Wieder in guter Form

Valerie Kamberg freut sich über ihre guten Leistungen
Auf den Bezirksmeisterschaften in Hannover wurden die Schwimmer der SGS Barsinghausen für ihre guten Leistungen mit insgesamt fünfmal Gold, zwölfmal Silber und elfmal Bronze belohnt. Der Trainer, Dennis Yaghobi, lobt die vielen persönlichen Bestzeiten und betont, dass deutliche Leistungssprünge zu verzeichnen waren. Vor allem Valerie Kamberg (2002) schwamm sich nach einem kleinen Formtief wieder ganz nach Vorne und wurde Bezirksjahrgangsmeisterin über 50 m Schmetterling sowie über 50 und 100 m Brust; den zweiten Platz erschwamm sie sich über 200 m Brust, 100 m Schmetterling und 100 m Rücken. Über ihre guten Leistungen vor allem über 100 m Rücken zeigte sich Valerie selbst freudig überrascht: "Mit der 1:12,46 lag ich 8 Sekunden über Bestzeit" freut sie sich.
Die Schmetterling-Spezialistin Charlotte Mätze (2000) überzeugte auf der 50, 100 und 200 m Distanz und holte sich in ihrer Lieblingslage drei Medaillen ab. Jan Schalla (1998) hingegen liegen eher die Bruststrecken: Er gewann über 50, 100 & 200 m Brust jeweils Silber, stand aber auch nach 100 m und 200 m Lagen auf dem Treppchen. Kristin Glitz (1997) ist mehr die Freistilschwimmerin und wurde Bezirksmeisterin der Junioren über 200 m Freistil, über 50 m Freistil landete sie auf den dritten Platz. Weitere Medaillen gab es für Enrico Grüne (2004), Florian Josopait (2003), Paul Knuth (1998), Leonie Schreiber (1998), Sarina Schulz (1997), Malte Wortmann (1994) sowie für die 4x50 m Lagen-Staffel der Herren, die sich damit auch für die Landesmeisterschaften qualifizierten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.