TSV Barsinghausen erfolgreich beim Airport Run in Hannover

Fototermin vor der Sporthalle. Von links: Andreas Kramer, Maren Klöver und Björn Wüsteney.
Beim PUMA Airport Run in Hannover-Langenhagen dient ein abgesperrtes Parkplatzgelände mit angrenzender Sporthalle als Veranstaltungsfläche. Neben den Hauptläufen von 5 Kilometern über die krumme Strecke von 10,2 Kilometern bis zur Halbmarathondistanz finden hier für den Spaßfaktor noch einige weitere Aktivitäten, wie zum Beispiel der High Heels Run und der Bobby Car Fun statt. Die Hauptläufe über 10,2 Kilometer und der Halbmarathon „Around the Airport“ sind als Rundkurse über Straßen, Wald- und unebene Feldwege ausgeführt. Abseits des unmittelbaren Umfelds des Flughafengeländes entkommt man dem Trubel und der Lauf erhält nun den Charakter eines Landschaftslaufs. Als einzige Steigungen sind zwei Autobahnbrücken über die A352 zu passieren. Das Thermometer kletterte bis auf Temperaturen von 17°C und ein leichter Wind sorgte bei den Teilnehmern für Kühlung. Beim TURKISH AIRLINES Run über 10,2 Kilometer erzielte Maren Klöver im Frauenfeld den 34. Platz von insgesamt 181 Teilnehmerinnen in 51:58 min. Als schnellster Barsinghäuser beim Halbmarathon lief Andreas Kramer auf den 4.Platz in 1:19:19 Std. Es folgte im Männerfeld auf Platz 42 Björn Wüsteney in 1:30:11 Std. und auf Platz 541 Klaus Brandt in 2:06:52 Std.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.