Trägervein schaut positiv in die Zukunft - Gespräche sollen Gewissheit bringen

Vorstand des Trägerverein Lehrschwimmbecken Adolf Grimme Schule e. V.
Barsinghausen: SCB Jugend- und Vereinsheim | Der Trägerverein Lehrschwimmbecken Adolf-Grimme-Schule e.V. zog auf seiner Mitgliederversammlung eine positive Bilanz für das Jahr 2015. Viele Energiesparmaßnahmen konnten auch im letzten Jahr wieder durchgeführt werden. Die Wartungsverträge für die Bereiche Wasser, Eletronik und Lüftung wurden durch den Trägerverein übernommen. Durch den hohen Einsatz des Trägervereins ist die Aufrechterhaltung des Betriebes im Lehrschwimmbecken derzeit gewährleistet, sodass bis zu 70 Personen täglich die Wasserfläche nutzen. Zudem konnten die Energiekosten von 28.000€ auf 21.000€ im Jahr 2015 reduziert werden.

Positiv verzeichnete Wolfgang Meier als Sprecher des Trägervereins, dass das Lehrschwimmbecken 2015 neue Nutzer finden konnte. So nutzt seit neustem auch die Rheuma Liga Bad Nenndorf die Wasserflächen. Meier betonte, dass derzeit mit zwei weiteren Vereinen Gespräche bezüglich der Nutzung geführt werden. Jedoch stehen insbesondere im Vormittagsbereich noch freie Zeiten zur Verfügung.

2016 hat sich der Trägerverein erneut viel vorgenommen. Reparaturen und Wartungen der Chlordosierungsanlage sowie der Filteranlage sind in den Finanzplan einkalkulieren. Das Vorhaben weitere Energiesparmaßnahmen durchzuführen ist zwingend erforderlich. Zudem ist unter dem Motto „AGS meets Deisterbad“ ein erneutes 24 Stunden Schwimmen im Deisterbad Kirchdorf im August geplant, zudem die Vereine, Familien und Freunde sowie Schwimmbegeisterte herzlich eingeladen sind.

Ein Blick in das Jahr 2018 zeigt, wie enorm wichtig es ist, heute schon zu wissen, wie es nach den auslaufenden Verträgen, mit dem Lehrschwimmbecken weitergehen soll. Im laufenden Jahr stehen dazu erneute Gespräche mit Rat und Verwaltung an. Der Trägerverein wird weiterhin versuchen die Kosten zu senken, sodass auch über das Jahr 2017 hinaus, gewährleistet werden kann, dass Kinder das Schwimmen erlernen können. Fest steht, dass die Angebotenen Leistungen der verschiedenen Vereine, Schulen und Kindergärten, nicht im Deisterbad vollumfänglich aufgefangen werden können.

Um dieses Ziel zu erreichen wird der Trägerverein weiterhin mit Wolfgang Meier als Sprecher, Horst Dornbusch mit Zuständigkeit für die Finanzen und Reinhard Wolters als Koordinator für den Schwimmbetrieb agieren. An die Stelle von Tanja Thillmann rückt Corinna Schön, die zu den Themen Presse und Kommunikation auch den Schwerpunkt Koordination der Schulen und Kindergärten übernehmen wird. Karl-Heinz Neddermeier bleibt Ansprechpartner für das Thema Gebäudewirtschaft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.