SGS Barsinghausen schwimmt ganz vorne mit!

Die Landes-Kurzbahn-Schwimmer der SGS Barsinghausen

Überragender Leo Fischer schwimmt sich 6 x ins Finale

7 Medaillen, 9 Stadtrekorde und jede Menge persönlicher Bestzeiten: Auf den Landesmeisterschaften in Hannover waren die Schwimmer der SGS Barsinghausen ganz vorne mit dabei. Leo Fischer trat in 50 und 100 m Freistil, 50 und 100 m Rücken, 100 m Lagen sowie 100 m Brust an und schwamm sich in allen Strecken ins Finale. Über 100 m Lagen gewann er in seiner Altersklasse Gold (00:59,58), im Finale sprang er mit seiner Zeit (00:59,59) auf den 3. Platz. Silber gab es für ihn über 50 und 100 m Rücken (1:00,85), hier schlug er im Finale als 5. an, und Bronze über 50 m und 100 m Freistil, im Finale erreichte er beide Male den 4. Platz (00:23,97 und 00:52,54). Nebenbei knackte Fischer mit seinen herausragenden Zeiten 6 Stadtrekorde. Einen weiteren Stadtrekord brach Jan Schalla in 200 m Brust: Er schwamm diese Strecke in 02:33,90 und holte sich damit die Bronzemedaille. Besonders stolz ist Trainer Dennis Yaghobi auf seine Staffelschwimmer: Die 4x50 m Freistil- und Lagenstaffeln mit Leo Fischer, Malte Wortmann, Nicklas Schubert, Niklaas Sonntag und Philipp Geilmann verbesserten erneut ihre Zeiten und schwammen zwei neue Stadtrekorde. Am Ende hieß es Platz 4 und 6 für die jungen Männer. Auch Sarina Schulz schaffte es in 50, 100 und 200 m Rücken sowie 100 m Brust unter die 10 besten Schwimmer Niedersachsen ihres Jahrgangs. Ebenfalls unter die besten 10 schafften es Kristin Glitz, Jan Mittelstädt, Philipp Geilmann und Paul Knuth.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.