Aufstieg - perfekt!

Die erste Herrenmannschaft der SGS Barsinghausen steigt in die Landesliga auf!

Auf dem Deutschen Mannschaftswettbewerb - Bezirksliga- traten die Schwimmer der SGS Barsinghausen wieder mit 4 Teams in Hildesheim an. Die beiden weiblichen und männlichen Mannschaften schlugen sich hervorragend und konnten ihre Punktzahl gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Besonders den jungen Männern aus der ersten Mannschaft gelang es, an ihre Bestleistungen heran zu kommen oder diese sogar zu toppen. So sorgten vor allem Niklaas Sonntag über 200 m Freistil (2:09,39), Malte Wortmann über 400 m Freistil (4:45,42) und Leo Fischer über 200 m Lagen (2:16,81) für ordentlichen Punktegewinn. Mit einer Gesamtpunktzahl von 11679 belegten die Schwimmer den 2. Platz in der Bezirksliga und steigen damit zur großen Freude aller in die Landesliga auf.
In der ersten Damenmannschaft erschwamm vor allem Laura Purschke viele Zusatzpunkte über 100 m Schmetterling (1:08,28) sowie Charlotte Mätze über 400 m Lagen (6:19,52). Leider konnte die im Vorfeld geplante Punktzahl nicht erreicht werden, so dass die erste Damenmannschaft letztendlich mit 10265 Punkten auf dem 5. Platz landete.
In den zweiten Mannschaften bewiesen sich vor allem die jungen Nachwuchsschwimmer mit einigen hervorragenden Leistungen. So sammelte Tim-Ole Groß über 400 m Freistil und Leo Schrutt über 400 m Lagen, bei den Damen Emely Preece ebenfalls über 400 m Lagen fleißig Punkte für die Mannschaft. Die zweite Herrenmannschaft landete auf einem soliden 8. Platz, die zweite Damenmannschaft auf Platz 13.
Der Trainer, Dennis Yaghobi, ist überglücklich, dass seine Pläne, mindestens eine Mannschaft in die Landesliga zu führen, aufgegangen sind. Nun gilt es, auch mit einer Damenmannschaft in die Landesliga aufzusteigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.