Weit mehr als nur ein KinderschMUNZELn – Fröhliches Kinderfest in Groß Munzel

Enterten lautstark die Bühne in der Feldscheune: Die DRUM-Piraten aus Kirchdorf (15.06.2014) (Foto: Ulrich Voß)
 
Eine Stunde lang gab es maritime Geschichten, musikalisch erzählt, von den 3-12jährigen Freibeutern. (15.06.2014, DRUM-Piraten) (Foto: Ulrich Voß)
Barsinghausen: Feldscheune | Am Sonntag, den 15. Juni 2014 war wieder eine Menge los, in und um die Feldscheune in Groß Munzel. Bei strahlendem Sonnenwetter waren auch viele strahlende Gesichter zu beobachten, denn das Kinderfest vom Verein kinderschMUNZELn e.V. hatte viele schöne Aktionen für die Kleinen zu bieten. U.a. konnten Kinder die Umgebung mit einem Trecker-Zug erkunden, ein buntes Kinderkarussell, eine Hüpfburg, Zielwerfen und diverse Spielgeräte und Geschicklichkeitsspiele ließen Kinderherzen höher schlagen. Einige Väter blickten gar etwas neidisch auf die Kleinen, die ihr Geschick am echten Schaufelbagger austesten und nach Herzenslust in einem großen Sandberg baggern konnten. Dem Einen oder Anderen gelang vielleicht sogar noch ein Schnäppchen auf dem Flohmarkt, oder man konnte ganz großen Tieren am Stand der Jägerschaft in die Augen sehen. Natürlich standen auch leckere Getränke für Groß und Klein, Bratwürstchen, Kuchen und frisches Popcorn zur Stärkung bereit.
Auf der Bühne in der Scheune hatten die Organisatoren auch ein abwechslungsreiches Programm (nicht nur) für Kinder auf die Beine gestellt. U.a. konnte man Tanzvorführungen und Kindertheater bestaunen, oder selber auf der Bühne dem spannenden Treiben auf der viel kleineren Bühne des Kaspertheaters folgen und den Kasper nach Kräften unterstützen.

Um 15 Uhr „wehte“ auf der Bühne „eine frische Brise“, denn Piraten auf Kaperfahrt übernahmen dort das Ruder … aber keine Angst, denn diese Piraten sind stets in friedlicher Mission unterwegs: Die DRUM-Piraten aus Kirchdorf.
Die kunterbunte 20-köpfige Mannschaft unter der Leitung der beiden „Kapitäne“ Carsten Voß und Brigitte Schreiber erzählte musikalisch spannende Geschichten von der Seefahrt (scheinbar) längst vergangener Zeiten, alten „Seebären“, knallgelber Tauchfahrzeuge, keltischen Piratentänzen und leckeren Fischgerichten. Dabei ließ es sich der „Käpt’n“ nicht nehmen, diese Geschichten in seinen Moderationen mit allerhand „Seemannsgarn“ zu „garnieren“. Außerdem nahmen die DRUM-Piraten das Publikum gerne mit an Bord und animierten das sehr aktionsfreudige Publikum zum Mitmachen, so dass schließlich alle zusammen ein „Fest an Bord“ feierten und die 3-12-jährigen Freibeuter auch stimmlich lautstark unterstützen.
Zwei besondere Überraschungen hatten die Seeräuber für die Groß Munzeler in ihren Bakskisten dabei: Zwei Stücke, die sie zum ersten Mal vor Publikum spielten. Die erste Überraschung war „der aktuelle Piratensong zur Fußball-WM in Brasilien“, so Voß in der Moderation: „Am Zuckerhut“. Auf Grundlage des 1967er Klassikers „Brown Eyed Girl“ von Van Morrison arrangierte Carsten Voß eine brasilientypische Samba und schrieb einen Text, der das Fernweh der kleinen Piraten beschreibt, die tristem Regenwetter entfliehen wollen und Richtung Brasilien segeln, um am Strand der Copacabana ein Fußballturnier auszuspielen. Der Song wurde begeistert vom Premierenpublikum aufgenommen, das schnell in das „Scha-la-la-ladido“ des Refrains mit einstimmte.
Zu guter Letzt wurde es bei den Seefahrern richtig rockig. Zunächst musste jedoch mit dem Publikum geübt werden. Vor allem die Kleinsten gaben sich gleich Mühe, in das Trommeln mit fünf Schlägen einzusteigen und schon begann das „Headbanging“ der DRUM-Piraten, verzerrte Gitarren röhrten und die Trommeln, Tische, Bänke, usw. dröhnten durch die Feldscheune: Jan Delays aktueller Hit „St. Pauli“ stand Pate für die von Voß kindgerecht getextete Version von „Piraten“. Wohl wahr: „Bei den Piraten brennt noch Licht. Da ist noch lange noch nicht Schicht!“
Damit das auch so bleibt, unterstützte der Verein kinderschMUNZELn e.V. die DRUM-Piraten mit einer großzügigen Geldspende und legte als Sachspende noch drei Trommeln obendrauf, damit auch weiterhin möglichst vielen Kindern die Möglichkeit geboten werden könne, erste musikalische Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam „spannende Kaperfahrten“ zu erleben.

Nicht nur bei diesem Fest in der Feldscheune kommen durch die ehrenamtliche und sehr engagierte Arbeit der „kinderschMUNZELer“ die Kleinen ganz groß raus.

Infos zum Verein „kinderschMUNZELn“ im Internet: www.kinderschmunzeln.de

***

Auch die DRUM-Piraten freuen sich immer über „kleine Seeräuber auf Trommelkurs“. Wer gerne mit auf große „Kaperfahrt“ gehen möchte, kann ganz einfach „anheuern“.
Das nächste Mal am 5. Juli, 12:00 – 13:30 Uhr, in der „Arche“
(Gemeindehaus der Heilig-Kreuz-Kirche, Kirchdorf).

Herzlich eingeladen sind alle Kinder von 4 − 12 Jahren, die gerne auch als Piraten kostümiert und geschminkt kommen können und Spaß am gemeinsamen Trommeln und Singen haben.
− Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich.
− Instrumente sind in begrenzter Zahl vorhanden.

Natürlich stärken sich die Piraten beim gemeinsamen
„Piratenschmaus“.

Die Teilnahme ist kostenlos
um Spenden zum Erhalt der Gruppe wird gebeten.

***

Weitere Probentermine 2014:
- 05. Juli
- 02. August
- 06. September
- 11. Oktober
- 01. November
- 06. Dezember
=> jeweils 12:00 - 13:30 Uhr.

(Änderungen vorbehalten!)


Infos bei Brigitte Schreiber:
Tel.: (05105) 8214.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.