Singen ist gesund und macht glücklich!

Der Heimatchor Eckerde bei seinem Singspiel in historischen Kostümen
Barsinghausen: DRK Begegnungsstätte |

Singen geht fast immer und überall und hat auch noch willkommene Nebenwirkungen: es entspannt und gibt innere Kraft, steigert das Selbstwertgefühl und sorgt für eine positive Ausstrahlung.

Eine Chorprobe beginnt i.d.R. mit Lockerungs- und Atemübungen, bevor das gemeinsame Einsingen beginnt. Ob Summen, Tönen, Tonleiter oder kontrolliertes Ein- und Ausatmen, dabei sorgt die vertiefte Atmung für eine gute Sauerstoffversorgung des Körpers, insbesondere des Gehirns. Man kann mal so richtig "Dampf ablassen" und die Zwerchfellatmung massiert sanft die Bauchorgane. Da sich die Atmung auch verlangsamt, wird der Parasympathicus aktiviert. Das ist der Teil unseres vegetativen Nervensystems, der für Entspannung sorgt. Die Nerven beruhigen sich, Herzfrequenz und Blutdruck sinken. Die Ausschüttung von Endorphinen (Glückshormonen) wirkt sich sogar bei Depressionen positiv aus. Somit ist Singen ein wirksames "Hausmittel" gegen Stress. Da eine deutliche Artikulation eine große Rolle spielt, wird die Gesichtsmuskulatur kräftig trainiert, das hilft gegen Falten.
Aktives Singen fördert die Produktion von Immunglobulin A im Speichel. Diese Antikörper schützen die Schleimhäute in den Atemwegen vor Infektionen.
Musik verbindet: beim gemeinsamen Singen mit netten Menschen wird man im wahrsten Sinne des Wortes in "Einklang" gebracht.
Musik verbindet aber auch unsere Gehirnhälften. Die Notenlehre ist mathematisch aufgebaut und regt unsere linke Gehirnhälfte an, die für das logische Denken zuständig ist. Klang und Emotionen dagegen stimulieren die rechte Gehirnhälfte.
In der Pubertät kann Singen und Musizieren dazu beitragen, das die "Neuvernetzung" des Gehirns sanfter verläuft und die Jugendlichen ausgeglichener sind. Im Alter sorgt diese Stimulation des Gehirns dafür, dass es aktiv und die Gedächtnisleistung länger erhalten bleibt.
Sie haben jetzt Lust bekommen, etwas für Ihre Gesundheit, Schönheit und Ihr Wohlbefinden zu tun?
Dann schauen Sie doch mal beim Heimatchor Eckerde vorbei!
Wir sind eine fröhliche Gemeinschaft und singen Volkslieder, Klassik, geistliche Musik und Gospel. Für unseren "Einklang" sorgt unsere Chorleiterin Lieselotte Katz und unser Vorsitzender Hubert Weise erteilt Ihnen unter Tel. 61670 gerne weitere Auskünfte.
Sie können uns aber auch bei einem unserer Auftritte kennenlernen. Am 13. Mai singen wir bei der Eröffnung der Badesaison des Freibades Großgoltern, am 22. Mai sind wir beim Tag der offenen Pforte im Park des Rittergutes von Heimburg in Eckerde zu hören und am 21. August findet unser Jubiläumskonzert zum 30jährigen Bestehen im Kuhstall des Rittergutes von Heimburg statt.
Den Heimatchor Eckerde und seine Termine finden Sie auch auf Facebook!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.