Kunsttage Barsinghausen 2014 – Der Kunst- und Kunsthandwerkermarkt

Wann? 01.03.2014 13:00 Uhr bis 02.03.2014 18:00 Uhr

Wo? Schulzentrum "Am Spalterhals", Am Spalterhals 12, 30890 Barsinghausen DE
  Barsinghausen: Schulzentrum "Am Spalterhals" | Bei der neunten Auflage der Kunsttage in Barsinghausen präsentieren sich am 1. und 2. März mehr als 90 Künstler auf einer der längsten Kunstmeilen in der Region Hannover im Schulzentrum "Am Spalterhals". Erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk kombiniert mit trendigem Design machen diesen Markt zu einem Geheimtipp in der Region.

Glaskunst der besonderen Art präsentieren Ute und Jürgen Kayser aus Hesslingen. Sie fertigen Glasbilder aus mundgeblasenen Antik-und Kathedralgläsern. Hierfür werden einzelnen Teile aus den entsprechenden Glasscheiben geschnitten, geschliffen, angepasst und in Kupferfolie gefasst. Im Anschluss werden die Teile zu einem Gesamtbild gelegt, die Nähte mit Lötfett eingefettet und dann mit einem Lötkolben und Lötzinn entlang der Kupferfolie verbunden. Anschließend wird das Bild in einen Rahmen eingefasst. Durch die unterschiedlichen Prägungen der Glasarten, entstehen Unikatglasbilder in leuchtenden Farben.

Ein alter Bekannter bei den Kunsttagen ist der Drechsler und Holzdesigner Dr. Zuhair El-Akhras aus Duingen, der seine unbehandelten Holzobjekte mitbringt. Er zeigt verschieden Schalen, Teller und Krüge und verspricht mit jedem präsentierten Teil ein Stück Natur zum Leben und Wohlfühlen. Sein Motto "die Natur gibt vor was ich mache" und so arbeitet er gerade die Wucherungen am Stamm besonders heraus und gibt jedem Objekt dadurch ein einzigartiges Design.

Ein echter Hingucker sind die Arbeiten der "Webhexe" Marion Schubert aus der "Traumfängerwerkstatt" Springe. Jeder einzelne Traumfänger enthält die Symbole für die vier Elemente: Steine für die Erde, Muscheln oder Seeschnecken für das Wasser, Perlen für das Feuer und natürlich Federn für die Luft.
Alle Traumfänger sind mit farbigen Seidenbändern umwickelt und können für besonderen Anlässe, wie Taufe oder Hochzeit dienen oder werden für bestimmte Interessen des Empfängers ausgestattet. So gibt es bei ihr unter anderem Traumfänger für Gärtner, Fussballfans oder Katzenliebhaber.

Wie eine "Edeljeans" entsteht, können die Besucher am Stand von Petra Jänich aus Landesbergen erfahren. Die Modedesignerin kam auf die Idee, Waschseide mit Baumwolle zu einem speziellen Look zu verbinden. Das Jeansmaterial sieht nicht nur edel aus und ist angenehm zu tragen, es ist auch einfach in der Pflege: Waschen, aufhängen, trocknen - kein bügeln, super Sitz und angenehm auf der Haut. In der Kollektion finden sich sportive kurze Jacken und Westen, klassische Blazer, aber auch verschiedene kurze und lange Röcke.
Seit tausenden von Jahren wird Seife von Hand gesiedet. Dieses uralte Handwerk stellt Elke Ellermann aus Hille vor. Sie benutzt für die Herstellung rein pflanzliche Öle aus kontrolliertem biologischem Anbau. Ätherische Öle verleihen den Seifen einen angenehmen Duft, die dann mit Zusätzen von z.B. Ziegenmilch oder Schafsmilch eine besonders pflegende Wirkung haben. Aber auch für Duftallergiker werden in Barsinghausen Seifen ganz ohne Duftzusätze vorgestellt.
Das Ausgangsmaterial für den handgearbeiteten Schmuck von Anneke Hagedorn aus Celle, ist ebenso ungewöhnlich wie faszinierend. Ihre Ausstellungsmaterialien sind u.a. antike, massiv-silberne Gabeln und Löffel. Jedes der Schmuckstücke ist meisterlich verarbeitet und wird gleichzeitig zu einem lebendigen Stück Geschichte. Die Bestecke offenbaren ihre Vergangenheit anhand von Gravuren und Jahreszahlen, die bei der Verarbeitung erhalten geblieben sind. Die Künstlerin entwirft und fertigt Schmuckstücke auch aus den eigenen Bestecken Ihrer Kunden, so dass der Erinnerungswert und der persönliche Bezug erhalten bleibt. So werden die mitunter über Generationen vererbten Bestecke mit individuellem Wert, zu einzigartigen Schmuckstücken wie Kettenanhänger, Ringe, Armreifen oder Flaschenöffnern verarbeitet.

Viele Künstler lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen und die Besucher können bei verschiedenen Vorführungen die Entstehung der Produkte und die Techniken genauer kennenlernen, wie z.B. das Trockenfilzen, Klöppeln, Holzdrechseln, die Papiergestaltung und Glasperlenherstellung oder die klassische Seidenmalerei.
Nach dem gemütlichen Bummel und Fachsimpeln lädt zum Ausruhen mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 50 verschiedene Kuchen und Torten, die von den Ausstellern gebacken wurden.

Ort: Schulzentrum „Am Spalterhals"
Adresse: Am Spalterhals 12, 30890 Barsinghausen
Termin: 01.03. und 02.03.2014
Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro - Kinder frei (bis 12 Jahren)
(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.