Heimatverein Barsinghausen vertritt als einziger Verein die Niedersachsen in Bayern

Die Planung zur großen Fahrt nach Oberbayern zum 28. Böllerschützentreffen an den Ammersee sind nahezu abgeschlossen. Tradition- und Brauchtumspflege mit einem ausgefallenen Hobby, das haben sich die Mitglieder vom Heimatverein groß auf die Fahne geschrieben. Zusammen mit 181 Böller-/Schützengruppen mit:
1.592 Hand-/Schaftböllern, 47 Standböllern, 14 Vorderladern, 56 Kanonen
und insgesamt 2.157 Teilnehmer im Festumzug, sowie 2.442 reservierten Plätzen im Bierzelt steigt die Aufregung der Barsinghäuser Gruppe langsam an. Fabian Meyer wird die Gerätschaften als Transportfahrzeug in seiner Obhut nehmen, dazu gehört natürlich auch der Böllerwagen der noch im April fertig geschmückt sein soll. Wolfgang Schink und Willi Döhl werden nun auch die Niedersachsenfahne im Gepäck haben, denn dieses überregionale Treffen ist und bleibt kein Einzelfall.
Diesmal werden die Teilnehmer auch Niedersachsen vertreten, denn sie sind die Einzige Schaftböllergruppe im Norden. Vom 14.05. bis 20.05. geht es dann endlich los zu Freunden und Gleichgesinnten.
Eine Woche lang verweilen die 8 Vertreter vom Deister im bayrischen Land und werden sicherlich zahlreiche Einladungen und jede Menge schöne Erlebnisse im Gepäck haben. Die Barsinghäuser Fahne wird am Ammersee und am Schloss Neuschwanstein wehen, so ist es geplant.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.