Böllerschützengruppe stellt Aufnahmeantrag beim AKNB

Die Schaftböllergruppe des Heimatvereins hat durch ihren Präsidenten Willi Döhl ein Aufnahmegesuch beim Arbeitskreis Nordbayrischer Böllerschützen gestellt.
Somit, die Aufnahme vorausgesetzt, gehören die Schützen dann endlich einen Dachverband an. Mit den ca. 100 weiteren Mitgliedsvereinen sind so die Weichen für eine Bundesweite Ausdehnung der Tradition gestellt. Die Veranstaltungen und deren Organisation sind durch die Mitgliedschaft leichter erkennbar und die Kenntnisse der Barsinghäuser Gruppe besser ausbaufähig. Außerdem schätzt man in Kreisen neue Bekanntschaften und Treffen und möchte die vorhandenen weiter pflegen. Gespannt erwarten die Schützen nun die Aufnahmebestätigung.

Letzte Meldung:
Rechtzeitig zum Weihnachtsfest, am Vorabend des Hl. Abends gab es dann überraschend die erste Bescherung. Die Mitgliederausweise sind gedruckt und dem Aufnahmegesuch wurde entsprochen durch den AKNB.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.