Kneipp-Verein beim ersten „Tag der Ortsteile Barsinghausen“

Vater und Sohn Schreyer-Kramer als Gewinner des Hauptpreises, rechts daneben Ziehungsleiterin Jutta Hannemann, Glücksfee Karina Hannemann und Vereinsvorsitzender Rolf Drewes
Barsinghausen: Fußgängerzone | Der erste „Tag der Ortsteile“ war für den Kneipp-Verein Barsinghausen sehr erfolgreich. Rund 300 Besucher konnten Vorsitzender Rolf Drewes, seine beiden Stellvertreterinnen Margot Pehl und Jutta Hannemann sowie Evi Böger am Sonntag, 25. September, am Kneipp-Stand in der Fußgängerzone von Barsinghausen begrüßen. Dort erwarteten die Gäste informative Gespräche über Ziele und Programm des Kneipp-Vereins, das neben einem aktuellen Faltblatt auch in gedruckter Form mitgenommen werden konnte. Auch praktisch wurde etwas geboten, nämlich ein Wasserbecken, mit dem Wechselarmgüsse probiert werden konnten.

Und stets gut umlagert war das Glücksrad, das jeder einmal drehen durfte. Dabei waren fünf Felder, welche die Elemente der kneippschen Gesundheitslehre darstellten – Wasser, Lebensrhythmus, Kräuter, Ernährung und Bewegung – erfolgversprechend, berechtigten Treffer hierauf doch zur Teilnahme an der Schlussverlosung. Gab es über die gesamte Zeit etwa 200 kleine Sofortgewinne, so hofften die erfolgreichen Glücksraddreher auf einen der zehn größeren Gewinne.

Die siebenjährige Glücksfee Karina Hannemann durfte schließlich die Gewinner aus der Losbox ziehen. Der fünfte Preis, ein Frühstück für Zwei in der Brasserie Nablo, ging an Almuth Stark. Einen Gutschein über 20 Euro für die Landgrafentherme in Bad Nenndorf gewann Gerda Fuhrmann. Über je eine Busfahrt mit Firma Rinder für zwei Personen zum historischen Weihnachtsmarkt in Osnabrück im Wert von jeweils 40 Euro freuen sich Elfriede Hoyer und Ursula Herrenberg. Und der Hauptgewinn - ein Gutschein über zwei Übernachtungen für zwei Personen inklusive Halbpension sowie je eine Rückenmassage und einen Kneipp-Guss im Gesamtwert von 272 Euro – ging an Vater und Sohn Schreyer-Kramer.

Insgesamt war der Zuspruch für den Stand des Kneipp-Vereins, besonders ab 13 Uhr, als zusätzlich der verkaufsoffene Sonntag begann, weit mehr als zufriedenstellend. Vorsitzender Rolf Drewes freute sich darüber, dass der Kneipp-Verein mit seinem vom Landesverband zur Verfügung gestellten attraktiven Stand, den der örtliche Verein sehr gut mit Ideen und Leben ausfüllte, zum guten Gelingen dieser für ganz Barsinghausen wichtigen Veranstaltung beitragen konnte.

Von Peter Wannemacher
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.