Kneipp-Verein Barsinghausen radelt von Poggenhagen nach Haste

Radfahrgruppe am Weißen Berg, Mardorf
Der Spätsommer des Jahres mit seinen Temperaturen um die 30 Grad C ist vorüber. Der Herbst hatte seinen Einzug in das Wald- und Moorgebiet von Poggenhagen bis Haste gehalten. Allerdings nicht mit seiner freundlichen und warmen Seite, sondern kühl und grau-kalt bei 12 Grad C.
Einige unentwegte der Radfahrgruppe des Kneipp-Verein Barsinghausen stiegen nach der Bahnfahrt bis Poggenhagen auf ihren Drahtesel und fuhren vorbei am Fliegerhorst der Bundeswehr auf dem Weg in die Moorlandschaft Richtung Mardorf am Steinhuder Meer. So richtig herbstlich sahen die Wälder noch nicht aus – dem Sommer standen sie auch nicht mehr nah.
Der Bohlendamm zwischen Steinhude und Mardorf – zur Sommerzeit kein Durchkommen mit Fahrrädern – ließ sich jetzt problemlos erkunden.
Am Nordufer des Meeres erreichten wir das Dorf am Meer. Entlang der leergefegten Uferpromenade radelten wir an der Krananlage für Segelschiffe vorbei. Hier kam ein wenig Hektik bei der Hebung eines Schiffes auf.
Am Westufer fuhren wir an Winzlar, einem Stadtteil der Stadt Rebburg-Loccum, in Richtung Hagenburg, vorbei. Das sogenannte Hagenhufendorf liegt am Südufer. Diese Art der Dörfer werden nach der Nutzung benannt. Eine Straßenseite ist bebaut und die andere Seite wird landwirtschaftlich genutzt. In früheren Zeiten ist sie urbar gemacht worden.
Wir aber nutzten den örtlichen Fischhandel und erwärmten uns am Mittagessen – mit Fisch, der nicht aus dem Steinhuder Meer stammte.
Hoppla hopp, und schon waren wir am Mittellandkanal und dann in der Ortschaft Haste. Trockenes Haupt, müde Waden, warmes Abteil in der S-Bahn - so erreichten wir Barsinghausen.
Eine Busfahrt unter dem Motto "Hagenhufendörfer im Schaumburger Land" findet am 25. Okt. 2016 statt. Gäste willkommen.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.