Ist das Kopftuch verfassungswirdrig ?

Im Urteil 2003 war das Kopftuch verboten, jetzt ist das neue Urteil gefällt, da
mit einem Mal nicht mehr. Hier ist es mit einem neuen Urteil n icht mehr ver-
fassungswidrig und wird erlaubt. Was ist denn das nun ? Waren die Verfassungs-
richter damals zu dumm. Raus aus den Kartoffeln und rein in die Kartoffeln. Der
Deutsche schlägt sich mit dem Kopftuch rum, ob es rechtswidrig ist. Recht
haben und Recht bekommen ist in Deutschland sowieso zweierlei. Es gibt kein
Recht, es gibt nur Urteile, wie längst ein Richter so schön sagte. Dies hängt so-
gar dann noch vom Richter ab.
Wir schlagen uns hier mit dem Kopftuch über Relgionsfreiheit der Moslime rum.
Aber kein in Deutschland lebender Moslim kümmert sich um die Religionsfreiheit
der Christen in moslimischen Ländern. Erdogan soll erst einmal die Religionsfrei-
heit in der Türkei einführen, als Beispiel. Auch setzt sich kein inj Deutschland
lebender Moslim für die Religionsfreiheit in muslimischen Ländern ein. Ich halte
dies für falsch, vor dem Hintergrund, das jährlich 150-Tausend Christen von
Muslimen abgeschlachtet werden. Jetz gerade die assyrischen Christen im
Nordosten des Iraks. Hier sind tausende getötet und auf der Flucht. Ich habe
von keinem Muslim der in Deutschland lebt ein Wort des Bedauerns gehört und
auch keine Entschuldigung. Ist ein Kopftuch wertvoller als ein christliches
Menschenleben ? Nach dem Gebaren der Mulime in Deutschland, wohl.
Das schreit doch wohl zum Himmel, was nehmen die Leute sich hier raus.

Ein Schelm der hier böses denkt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.