Führung auf der "dunklen Seite" von Hannover

„... ab und zu war wieder einer tot ...“ 500 Jahre hannoversche Kriminalgeschichte
Hexenprozesse, Haarmann und Mord in den höchsten Kreisen, diesen und anderen verbrecherischen Dingen sind ist der Heimatverein am 19.10.13 auf der Spur. Aber nicht nur über grausame Taten erfahren Sie etwas, sondern auch über die geltenden Gesetze und Strafen in jener Zeit, die für uns auch heute nicht weniger grausam erscheinen. Start ist nach dem Übungsschießen welches etwa 15.30 Uhr am Zollhaus in Barsinghausen endet. Die Tour beginnt in Hannover an der Neustädter Kirche in der Roten Reihe um 17.00 Uhr und dauert etwa 2 Stunden. Der Endpunkt ist das alte Rathaus, Gerichtslaube.
Infos gibt es auch unter www.stattreisen-hannover.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.