Frisches Mehl aus Meyer's Windmühle in Bardowick

Meyer's Windmühle in Bardowick (Foto: Katja Woidtke)
Bardowick: Meyer's Windmühle |

Egal, ob mit Wind- oder Wasserkraft angetrieben - Mühlen sind einfach faszinierend. Entlang der Niedersächsischen Mühlenstraße warten über 400 dieser technischen Meisterwerke darauf, von uns entdeckt zu werden. 1998 wurde der erste Teilabschnitt der Niedersächsischen Mühlenstraße an der Mühle in Bardowick vor den Toren Lüneburgs eingeweiht. Und wer heute auf dieser interessanten Route unterwegs ist, sollte unbedingt auch hier, wo an einem Pfingstmontag alles begann, Rast machen.

Meyer's Windmühle dreht bereits seit 1813 am Rande Bardowicks ihre Flügel. Der Müller Johann Friedrich Meyer hatte den Holländer, der bis heute gewerblich genutzt wird, mit zwei Mahlgängen, Segelflügeln und Stert hier errichten lassen. Bis 1907 wechselte die Mühle insgesamt acht Mal den Besitzer. In dieser Zeit blickte die Mühle auf eine wechselvolle Geschichte von Konkurs bis Modernisierung. Um unabhängig vom Wind zu werden, wurde 1862 der Antrag zur Errichtung einer Dampfmaschine gestellt. Auch die Segelflügel wurden modernisiert und durch Flügel mit Jalousieklappen ersetzt. Die mit Reet gedeckte Mühle bekam eine neue Eindeckung aus Schiefer. Durch die neu angebrachte Windrose konnte sich die Mühle nun selbst in den Wind drehen. Im zweiten Weltkrieg wurde die Mühle stillgelegt. Ende der 1940er Jahre ging sie wieder in Betrieb. In den 1950er Jahren wurden die Flügel und die Kappe abgebaut und die Mühle erhielt ein Spitzdach. In den 1990er Jahren bekam Meyer's Windmühle wieder ihr altes Gesicht mit Flügeln und Windrose.

Wer heute die Mühle in Bardowick besucht, kann im Naturkostladen neben verschiedenen Sorten frisch gemahlenem Mehl auch Obst und Gemüse, leckeren Käse und andere Naturkostprodukte kaufen. Mehr als eine Sünde wert ist das Mühlencafé gleich nebenan, wo in gemütlicher Atmosphäre herrliche Torten und fruchtige Kuchen zu der einen oder anderen Kalorie verführen. Die Räumlichkeiten wurden mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und warten nur darauf, von den Gästen mit Leben erfüllt zu werden. Die lassen sich nicht lange bitten – kein Wunder bei dem super Service und der leckeren, hausgemachten Auswahl. Bei unserem Besuch haben wir einen schönen Platz in der ersten Etage des Cafés gefunden mit Blick auf die Mühle und ihre sich drehenden Flügel. Wir freuen uns schon auf den nächsten Urlaub in der Region und werden sicher auch wieder Meyer's Windmühle in Bardowick auf unserer Ausflugsliste stehen haben.

Info: Meyer's Windmühle ist am Pfingstmontag für Besucher bei Führungen geöffnet. Los geht es um 11:00 Uhr.

Übrigens: Auch der Bardowicker Dom ist einen Besuch wert! Ein Beitrag folgt in Kürze.

Weitere Beiträge zum Thema „Rund um Lüneburg“ finden Sie hier: http://www.myheimat.de/themen/rund-um-l%FCneburg.h...


Wer mehr zur interessanten Geschichte der Windmühle erfahren möchte, sollte unbedingt auf deren Homepage schauen.

Quellen:
Homepage Meyer's Windmühle
Wikipedia
Homepage Niedersächsische Mühlenstraße
Homepage Mühlenland Niedersachsen
3
3
3
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
12.248
Renate Croissier aus Lünen | 09.05.2016 | 16:52  
19.588
Katja Woidtke aus Langenhagen | 09.05.2016 | 18:31  
57.365
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.05.2016 | 18:41  
2.965
Gabriele Schulz aus Laatzen | 10.05.2016 | 07:50  
19.588
Katja Woidtke aus Langenhagen | 10.05.2016 | 09:58  
6.626
Dieter Goldmann aus Seelze | 15.05.2016 | 21:20  
19.588
Katja Woidtke aus Langenhagen | 18.05.2016 | 16:11  
17.158
Basti S. aus Aystetten | 19.05.2016 | 21:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.