Gewässerführerausbildung - von der Brenz bis zur Donau

Wann? 19.09.2014

Wo? Umweltstation Mooseum, Bächingen an der Brenz DE
Mit Kindern Gewässertiere suchen ist auch auch Teil der Ausbildung
Bächingen an der Brenz: Umweltstation Mooseum | Das Schwäbische Donautal mit der Donau, dem dichten Netz an Nebenflüssen und den vielen Seen ist eine der wasserreichsten Landschaften Süddeutschlands. Die Landkreise Dillingen und Heidenheim bieten darum mit Unterstützung von Donautal-Aktiv und dem Umweltministerium Baden-Württemberg im Rahmen des Modellvorhabens chance.natur eine Ausbildung zum Gewässerführer bzw. zur Gewässerführerin an!

Menschen, die sich für die Gewässer in ihrer Umgebung interessieren und Freude daran haben, erworbenes Wissen zukünftig anderen zu vermitteln, erfüllen bereits die wichtigsten Voraussetzungen für die Teilnahme an der Ausbildung. Neben Theorie und Praxis wird auch die persönliche Begeisterung für den Lebens- und Erlebnisraum Gewässer geweckt. Die in der Ausbildung erlangten Kompetenzen versetzen die TeilnehmerInnen später in die Lage, engagierte Führungen entlang der Gewässer sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche durchzuführen.
Fachreferenten aus Wissenschaft und Praxis behandeln dabei Themen zum Lebensraum Gewässer, der Gewässernutzung, dem Wasserschutz, Hochwasser, Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung, dem Wasserrecht, der Gewässerentwicklung und –pflege sowie der Geologie. Auch Sagen, Märchen und Geschichten rund ums Wasser gehören mit dazu.
Die für Führungen wichtigen pädagogischen und didaktischen Grundlagen sind elementarer Bestandteil des Kurses. Für die fachliche Durchführung ist die WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung mbH in Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Umweltstation mooseum in Bächingen zuständig.

Die Ausbildung umfasst etwa 120 Stunden, verteilt auf 20 Tage. Es werden 10 Termine vom 21. März bis 11. Oktober 2014 angeboten. Die Kurszeiten sind am Freitagnachmittag und Samstag ganztägig. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Weitere Informationen erhalten alle Interessierten von der Umweltstation mooseum (Tel. 07325/952583 oder info@mooseum.net) Auch Anmeldungen werden ab sofort von der Umweltstation mooseum entgegengenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.