Maxi Schafroth kommt nach Bächingen

Maxi Schafroth - Comedy-Shootingstar aus dem Allgäu kommt nach Bächingen, Samstag, 8. November 2014.
 
Maxi Schafroth und Markus Schalk - Samstag, 8.11.2014, Bächingen, Gemeindehalle.
Bächingen: Gemeindehalle |

Preisgekröntes Comedy-Duo aus dem Allgäu gastiert beim Bächinger Kultur-Herbst am Samstag, 8. November 2014.


Bächingen. Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung in den Kultur-Herbst mit Hans Well und den Wellbappn präsentiert die Kultur-Initiative Bächingen e.V. mit Maxi Schafroth und Markus Schalk den nächsten Höhepunkt: Am Samstag, 8. November 2014 lädt das Kabarett- und Comdey-Duo in seinem aktuellen Programm “Faszination Allgäu” ein zu einer bizarren Reise durch die gleichnamige geheimnisvolle Region im Süden Deutschlands.

Das Allgäu ist schön

Das Allgäu ist schön: saftige Wiesen, glückliche Kühe und jeder Bewohner ein Original. Der Allgäuer hat ein rot-weiß-kariertes Hemd an, einen Filzjanker darüber, Grobcordhose in dankbarem Mittelbraun und klassische Stallbauern-Kopfbedeckung. So jedenfalls kommt Maxi Schafroth daher, der Bauernsohn aus der 90-Seelen-Gemeinde Stephansried im schönen Allgäu, wo man das R besonders kraftvoll rollt und beim L die Zunge rausstreckt.
Und dort wohnen sie: altgediente Bauern- und Gemeinderäte, desorientierte Fendt-Traktorenvertreter und die letzten Opel-Ascona Fahrer. Dort betreiben sie merkwürdige Geschäftsfelder wie Rindertherapie für Stadtkinder im ehemaligen Güllebecken, und kochen hochexplosive landestypische Romadour-Gerichte. Begleitet wird Schafroth dabei von Herz und Verstand, von Charme und Soul, und vor allem von Markus Schalk aus Stephansried/Unterallgäu an der Gitarre.

Der junge Wilde der bayerischen Kabarettszene

Schafroth, dem Allgäuer Jungspund gelingt es mit seinen Allgäuer Anekdoten und Lebensweisheiten die Laptop und Lederhosensymbiose zu entlarven als eine verharmlosende Umschreibung des Zusammenspiels von Bierernst und Bauernschläue. Er überzeugt vor allem durch seine mitreißende Mimik und Gestik. Ein beeindruckender Hüftschwung und skurrile musikalische Elemente sorgen für Kultstatus und für so manchen Lacher. Schafroth wird zu den jungen Wilden der bayerischen Kabarettszene gezählt: Erfrischend anders und sympathisch unverbraucht garantiert er dem Publikum einen kurzweiligen Abend mit Einblicken in die Allgäuer Seele zwischen Tradition und Moderne. Der Unterallgäuer ist ein „absoluter Glücksfall“ so die Kritiker. Einer der Witz und Charme besitze und junge wie ältere Leute anspreche. Allgäuer Landwirtssohn und gelernter Bankier – wer meint, das passe nicht zusammen und könne schon gleich gar nicht lustig sein, der darf sich von Maxi Schafroth eines Besseren belehren lassen. Schafroth ist inzwischen Kult und erklärt mit zwinkernden Augen die mehr oder auch weniger liebenswerten Eigenheiten seiner Heimat. Ein Pflichttermin für alle Allgäuer, Allgäu-Versteher und Nicht- Allgäu-Versteher!

Ausgezeichnete Comedy

Maxi Schafroth und sein Gitarrist Markus Schalk erhielten 2013 den Jurypreis des renommierten Bonner Kabarett-Preises "Prix Pantheon", zuletzt gewannen sie mit dem "Stuttgarter Besen" das Kabarettfestival 2014, das im Stuttgarter Renitenztheater von einer Jury und dem Publikum verliehen wurde. Und sie wollen noch mehr: momentan spielen sie in der 6. Runde der Deutschen Kabarettmeisterschaft 2014/2015. Schafroth, der Bauernsohn, Banker, Kabarettist, Filmemacher und Schauspieler war bereits auch im Kino und Fernsehen zu sehen unter anderem in Marcus H. Rosenmüllers Filmen „Sommer der Gaukler“ und „Wer’s glaubt wird selig“.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Bächinger Kultur-Herbst und Eintrittskarten gibt es auf www.kib-rock.de. Karten gibt es per E-Mailbestellung an kib-rock@gmx.de und bei Getränke Groß in Bächingen, Otto Bezikofer in Dillinger, Buchhandlung Hutter in Günzburg und im Ticket-Shop im Pressehaus Heidenheim.

Kultur-Herbst Bächingen 2014

Sa., 08.11.2014, Maxi Schafroth und Markus Schalk, „Faszination Allgäu“ -
Kabarett und Comedy, Eintritt 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Bächingen, Gemeindehalle.

Bilder: www.Susieknoll.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.