Hans Well kommt mit den Wellbappn nach Bächingen zum Kultur-Herbst 2014

Hans Well und die Wellbappn kommen am Samstag, 11. Oktober 2014 zum Auftakt der Kultur-Herbstes 2014 nach Bächingen a.d. Brenz
Bächingen: Gemeindehalle |

Biermösl Blosn-Mitbegründer Hans Well kommt mit den Wellbappn nach Bächingen. Der Bächinger Kultur-Herbst startet mit bestem bairischen Musikkabarett im Stile der Biermösl Blosn am Samstag, 11.10.2014. Ab sofort gibt es Karten im Vorverkauf.


Auftakt zum Bächinger Kultur-Herbst 2014

Bächingen (mec). Als Auftaktveranstaltung in den Bächinger Kultur-Herbst 2014 präsentiert die Kultur-Initiative Bächingen e.V. Hans Well mit den Wellbappn in der Bächinger Gemeindehalle. Hans Well, einer der Köpfe der früheren Biermösl Blosn, bietet im Familienverbund, den Wellbappn, bairisches Musikkabarett in seiner besten Form. Mit der Auflösung der Biermösl Blosn sahen viele eine Welt zusammenbrechen: das Ende kritischen Kabaretts in virtuosem musikalischen Gewand. Doch zum Glück musste man gar nicht lange warten, bis Ex-Biermösl Hans Well eine neue Blosn um sich versammelt hat. Wieder sind Familienbande mit im Spiel: Denn mit den Wellbappn steht nun die nächste Generation mit auf der Bühne – und die ist “rotzfrech, unbekümmert und widerborstig”, so die Süddeutsche Zeitung über diese neue Formation.

Spott, Satire, Politikkabarett – jung, frisch und spontan

Es ist „die vertraute Mischung aus Spott, Satire, Politikkabarett und textlich hintersinnigem Liedgut, nur jünger, frischer und spontaner“ so würdigen die Kritiker die neue Blosn. Die Wellbappn – das sind die Kinder von Hans Well: Sarah, Tabea und Jonas Well. Sie beherrschen Geige, Bratsche, Kontrabass, Trompete, Tuba, Akkordeon, Saxophon, Flöte, Dudelsack, Mandoline, Drehleiher, Alphorn, Gitarre – mindestens. Und sie sind dem Vater – so die Zeitungskritiker - musikalisch und körperlich schon ziemlich über den Kopf gewachsen und spielen so gelungen auf, dass es die reine Freude sei. Und Hans Well rächt sich, indem er lauter singt und seinen Kindern schwer erlernbare Texte schreibt. Eine heile Welly-Family darf also nicht erwartet werden! Mehr Aktualität hatte sich Hans Well für sein neues Projekt vorgenommen, “und das ist ihm perfekt gelungen” so würdigt die Allgäuer Zeitung das Programm. Vieles erinnert und klingt, wie man es von der Biermösl Blosn her kennt und liebt. Eher sind sie jetzt noch bissiger geworden, direkter, legen noch schonungsloser offen, wo es hinten und vorne im Freistaat nicht stimmt. Und Themen lassen sich genügend finden von der Dorf-, bis zur Landes- und Bundespolitik.

Neuer, frischer musikalischer Satirewind

„Wellbappn“, das ist ein neuer, frischer musikalischer Satirewind, ein unglaublich locker, entspanntes Gesangs-Kabarett, ein generationen-übergreifender virtuoser Leckerbissen. Das ist bairisches Musikkabarett in seiner besten Form, hochaktuell und dabei musikalisch toll umgesetzt und mit jugendlicher Frische und Unbekümmertheit vorgetragen.

Informationen und Karten

Weitere Informationen zum Bächinger Kultur-Herbst und Eintrittskarten gibt es auf www.kib-rock.de, der Internet-präsenz der Kultur-Initiative Bächingen e.V.
Karten sind dort ab sofort online bestellbar sowie bei Getränke Groß in Bächingen, Otto Bezikofer in Dillinger, Buchhandlung Hutter in Günzburg und im Ticket-Shop im Pressehaus Heidenheim.

Kultur-Herbst Bächingen 2014

Sa., 11.10.2014,

Hans Well und die Wellbappn

Musikkabarett, Einlass 19.00 Uhr, Eintritt 20.00 Uhr, Bächingen a.d. Brenz, Gemeindehalle.

Sa., 08.11.2014,

Maxi Schafroth und Markus Schalk, „Faszination Allgäu“

Kabarett und Comedy, Eintritt 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Stammgast-Tarif

Karten zum „Stammgast-Tarif“ gibt es nur direkt beim Veranstalter: Tickets für beide Abend im Doppelpack kosten nur 17,50 Euro je Abend incl. VVK- und Verandgebühren. Bestellungen bitte per E-Mail an kib-rock@gmx.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.