Radrundweg DonauTÄLER fast vollendet

Präsentation des Premiumpartners erdgas schwaben
Zertifizierung auf Erfolgskurs und Premiumpartner vorgestellt

Den ersten ADFC-zertifizierten Radrundweg in Bayerisch-Schwaben einzurichten war das Ziel der Landkreise Neu-Ulm, Günzburg und Dillingen mit ihren Partnern aus dem Landkreis Heidenheim und der Stadt Langenau. Gemeinsam haben nun die drei Landräte Leo Schrell, Hubert Hafner und Roland Bürzle den Projektstand, die ersten Ergebnisse der Zertifizierung und den Premiumpartner für die nächsten fünf Jahre, erdgas schwaben, präsentiert.
Nicht nur ein qualitativ hochstehender Mehrtagesradweg sollte es werden, auch die Geschichte der wahrlich königlichen Natur im Wasserreich Schwäbisches Donautal sollte er erzählen. Dies ist nach Meinung von Roland Bürzle, stellvertretender Landrat im Landkreis Neu-Ulm durch die engagierte Zusammenarbeit aller beteiligten Partner bislang mehr als gut gelungen.

Radeln in Episoden
Der Weg zur Geschichte erstreckt sich über verschiedene Episodenräume in die nördlichen und südlichen Flusstäler. Er setzt Klöster, Wallfahrtsorte, Mühlen und die Eiszeithöhlen im Kontext majestätischer Natur in Szene. Die Umsetzung der Beschilderung und die Infostelen in den sogenannten Klostergärten, der Kinderstube, den Wasserspielen dem Wildfang und dem grünen Thronsaal stehen kurz vor der Fertigstellung. Ebenso Radkarten und Broschüren. Während die Fanpage auf Facebook bereits online ist, wird die Internetseite erst nach Ende der Zertifizierung frei geschaltet. Zu dieser vom ADFC getragenen Zertifizierung konnte Landrat Hubert Hafner aus Günzburg nun höchst Erfreuliches berichten. Während die Initiatorinnen des Projektes, Carina Huch von der Regionalmarketing Günzburg GbR, Andrea Engel-Benz, Touristikerin am Landratsamt Neu-Ulm und Angelika Tittl vom Tourismusteam bei Donautal-Aktiv, nach der Vorplanung noch von drei Sternen ausgegangen waren, sind nun laut Hafner nach Fertigstellung aller geplanten Elemente und einer Streckenoptimierung vier Sterne sehr wahrscheinlich geworden. Bei maximal fünf möglichen Sternen wäre das ein echtes Traumergebnis. Endgültig feststehen wird dies Ende Januar.

erdgas schwaben wird Premiumpartner
Was bereits jetzt feststeht sind die Partnerschaften. Landrat und Donautal-Aktiv-Vorsitzender Leo Schrell freut sich, den langjährigen Unterstützer des Donautal-Radelspaß, erdgas schwaben, nun auch als Partner des DonauTÄLER präsentieren zu können. An den Marketingleiter Dr. Christian Blümm gerichtet, meinte Schrell: „Sie sorgen nicht nur für Wärme und Licht, sondern mit Ihrem Engagement in Sachen Radfahren auch für die besondere Lebensqualität im Schwäbischen Donautal“. Dieser gab das Lob an die drei Landräte umgehend zurück. In so einer guten und engagierten Partnerschaft wirkt man gerne mit, zumal man mit dem Spitzenprodukt Radelspaß in den letzten Jahren beste Erfahrungen gesammelt habe. Darum sei er guter Hoffnung, beim ersten Radrundweg in Premiumqualität auf das richtige Pferd zu setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.