Donautal-Radelspaß will Bayerisch-Schwabens größter Maskottchentreff werden - Maskottchen-Suche gestartet

Das AOK-Maskottchen Jolinchen und Gustl Günz von der Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg freuen sich schon auf den Radelspaß 2015
Die beliebte Zeitungsente Paula Print, das Maskottchen der Augsburger Allgemeinen und die Maskottchen der Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg Kalle Kammel, Mona Mindel und Gustl Günz laden ihre Kollegen zum großen Treffen beim Donautal-Radelspaß am 20. September auf die BR-Showbühne nach Leipheim ein - einem ganz besonderen Erlebnis für alle Kinder und die ganze Familie.

Begeisterung bei Groß und Klein
Ob jung oder alt, Frauen oder Männer, jeder kennt sie und möchte sie am liebsten mit nach Hause nehmen. Sie winken mit einem ansteckenden Lächeln in die Menge, sie begeistern spontan – sympathisch eben: Maskottchen! Dort, wo ein Maskottchen auftaucht, ist gute Laune angesagt. Die erdgas schwaben - Maskottchen aus Augsburg haben sich zum Radelspaß bereits angekündigt. „Wir wollen das größte Maskottchentreffen in Bayerisch-Schwaben auf die Beine stellen.“ appelliert Angelika Tittl von Donautal-Aktiv, dem Veranstalter von Schwabens größtem Genussradeltag.

Jedes Jahr eine neue Idee
„Nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ entwickeln wir auch für den Radelspaß immer wieder neue Ideen,“ so Tittl weiter. Beim Jubiläum 2014 in Höchstädt hatten sich bereits einige Maskottchen unter das Radelspaß-Publikum gemischt. Daher haben sich die Verantwortlichen gemeinsam mit den Kooperationspartnern in diesem Jahr entschlossen, daraus ein großes Maskottchentreffen zu machen. Die Bandbreite an Reaktionen, die ein riesiges, lebendiges Plüschtier, wie Jolinchen von der AOK, bei nahezu allen Menschen auslöst ist fantastisch. Natürlich sind Kleinkinder am faszinierendsten anzusehen, wenn ihre Mimik innerhalb kürzester Zeit von überrascht zu ängstlich, über neugierig zu strahlend erfreut wechselt und sie sich am Ende nur schwer von den Plüsch-Gefährten trennen können. Aber auch Jugendliche und Erwachsene erliegen regelmäßig ihrem Charme. Die Folge sind nicht enden wollende Fotosessions und Kuschelattacken.

„Donautaler Plüsch-Parade“
Angelika Tittl von Donautal-Aktiv hofft, dass wieder alle Maskottchen aus dem Vorjahr und viele neue der Einladung nach Leipheim folgen. Dort wird dann auf dem Leipheimer Kinderfestplatz die erste Donautaler Plüsch-Parade stattfinden. Im Anschluss an das Maskottchentreffen auf der Showbühne haben die Besucher dann die Möglichkeit, sich mit ihrem Liebling fotografieren zu lassen. Auf jeden Fall sollten sich die kleinen Radler die AOK-Familienrunde mit tollen Aktionen an der Strecke nicht entgehen lassen. Vielleicht radelt auch das ein oder andere Maskottchen mit.

Um das große Treffen besser planen zu können, sollen sich interessierte Maskottchen bzw. deren Schöpfer bis Mitte August bei Donautal-Aktiv unter tourismus@donautal-aktiv.de oder 0 73 25 – 95 19 57 melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.