Schützengesellschaft Gittelde: Vorsitzende zieht positive Bilanz

    Gittelde: Schützenhaus | JHV der Schützengesellschaft Gittelde 2015:
Vorsitzende Sandra Otte zieht positive Bilanz - Marc Oppermann neuer Schatzmeister

Gittelde (kip) Überaus gut besucht war die Jahreshauptversammlung (JHV) der Schützengesellschaft Gittelde. Herzliche Begrüßungsworte richtete Vorsitzende Sandra Otte an alle Mitglieder; besonders jedoch an Ortsbürgermeister Helge Güttler, den Ehrenvorsitzenden Hans-Heinrich Knocke, an die Ehrenmitglieder, an den Großen Ringkönig Hans Proske und an die weiteren anlässlich des Schützenfestes proklamierten Majestäten, an die Vertreter der örtlichen Vereine und Verbände, an die Abordnung der Schützengesellschaft Bad Grund, an die Schützenbrüder aus Münchehof und an die neuen Mitglieder der Schützengesellschaft. Seit dem 1. Januar 2015 gehören 169 Mitglieder der Sportvereinigung an; ein Jahr zuvor waren es 161 Mitglieder. Sandra Otte: "Wir freuen uns über jeden Zulauf junger Menschen."
In seinem Grußwort würdigte Ortsbürgermeister Helge Güttler die ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder und die sportlichen Leistungen; insbesondere der Jugend. Güttler: "Dank für viele gute Ereignisse in 2014." Dabei sprach er besonders das gelungene Schützenfest an. Dieses Fest ist ein Aushängeschild für den Flecken Gittelde. Güttler erinnerte daran, dass zur Sportlerehrung die Schützengesellschaft immer wieder zahlreiche erfolgreiche Schützenmitglieder benennen kann. Mit der Überreichung eines Flachgeschenkes beendete er sein mit viel Applaus aufgenommenes Grußwort.
Das von Schriftwartin Petra Schulz verlesene Protokoll über die Jahreshauptversammlung am 8. Februar 2014 fand die einstimmige Billigung der Versammlung.
In ihrem umfangreichen Rechenschaftsbericht ging die Vorsitzende zunächst auf das erfolgreiche Schützenfest und auf die Versammlung zur Schützenfestabrechnung ein. Wie im März 2014 so war auch in 2015 eine Abordnung bei den Musikfreunden in Bruckhäusl/Tirol, um die Kontakte zu pflegen. Im Mai 2014 feierte der Junggesellenklub von 1864 seine 150-jähriges Bestehen in den Räumen des Schützenhauses. An zahlreichen Veranstaltungen befreundeter Vereine und des Kreisschützenverbandes haben Abordnungen teilgenommen. Am Luftgewehrschießstand wurden Baumaßnahmen durchgeführt, die sie im Detail beschrieb. In diesem Zusammenhang dankte sie den ehrenamtlichen Helfern für ihre geleistete Arbeit. Bodenplatten wurden auf der KK-Schießbahn verlegt. Malerarbeiten wurden von Klaus Köhler durchgeführt und in 2015 soll der Giebel weiter verkleidet. Die Überprüfung des Schießstandes hat keine wesentlichen Mängel ergeben. Diese Mängel sind inzwischen abgestellt. Das 30-jährige Geflügelschießen war ein großer Erfolg. 17 Schützenmitglieder wurden durch den Flecken geehrt und die einmalige Umlage des NSSV trägt Früchte. In 2015 sollen noch einige Investitionen am Schützenhaus vorgenommen werden, während die im Vorstand diskutierte Erneuerung der Schießanlage wird Schatzmeister Tobias Schmoll vorstellen.
Schatzmeister Tobias Schmoll berichtete über die erfolgreiche Umstellung auf den Sepa-Zahlungsverkehr, über das erfolgreich verlaufene Schützenfest und über die Auslastung der Schießstände. Mit einem detaillierten Exkurs zur Altersstruktur der Schützengesellschaft stellte er die Kassenlage dar. Mit Hinweisen zum Internetauftritt der Schützengesellschaft beendete er seinen positiven Bericht.
Die Kassenprüfer Andrea Kipp und Denis Starfinger haben die Kasse am 1. März 2015 geprüft. Denis Starfinger bescheinigte dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung, die dem Vorstand einstimmig erteilt wurde.
Tobias Schmoll stellte detailliert beschrieben die Empfehlung des Vorstandes zur Modernisierung der KK-Anlage vor. Die Investition wird je nach Ausführung 15 - 18 000 Euro kosten. Der Kreissportbund wird diese Investition fördern. Er bat, dieser Investition zuzustimmen, damit der Vorstand weitere Angebote einholen könne. Zu Zeitablauf wurde angemerkt, dass probeweise diese Erneuerung genutzt werden kann und wenn 2016 der beantragte Zuschuss bewilligt wird, die Anlage 2016 eingebaut wird.
Eine lebhafte Diskussion schloss sich an. Diskutiert wurde die Frage, ob es nicht besser sei, den Luftgewehrstand zu erneuern oder nur ein Teil der KK-Anlage zu erneuern sowie die Folgekosten.
Einstimmig beschloss die Versammlung eine entsprechende Anlage für den KK-Stand entsprechen den Vorstellungen des Vorstandes anzuschaffen. Der Vorstand wurde mit der weiteren Abwicklung beauftragt.
Weiter berichtete Tobias Schmoll über die weiteren in 2014 und zuvor getätigten Erneuerungsmaßnahmen, die zu einer Energieeinsparung geführt haben.
Mit Dankesworten verabschiedete sich Tobias Schmoll als Schatzmeister. Er dankte für die ihm gewährte Unterstützung, die notwendig war, weil er nicht vor Ort mehr wohne.
Ehrenvorsitzender Hans-Heinrich Knocke zugleich als Vorsitzender des Fachausschusses im Kreissportbund und Vorsitzende Sandra Otte nahmen die Ehrungen und Auszeichnungen vor. Knocke zitierte das Kennedy-Wort bevor er die Ehrung vornahm. Für 15 Jahre Mitgliedschaft im Niedersächsischen SportSchützenVerband wurden Jürgen Biegling und Marc Oppermann geehrt. Herta Philipp, Günter Jago und Christian Nielbock sind seit 25 Jahren Mitglied im Deutschen Schützenbund. Tobias Schmoll wurde für besondere Verdienste die Verdienstnadel in Silber des Kreisschützenverbands Osterode verliehen.
Mit Spannung wurde die Verleihung des "Silberne Löwe 2015" erwartet. Dieser Preis wird für die zweitbeste geschossene Zehn verliehen. Rolf Mellinghausen kann sich über diesen Preis freuen.
Mit Schützenarmbanduhr und Präsentkorb dankte Vorsitzende Sandra Otte den scheidenden Schirrmeister Manfred Althaus und mit einem Präsentkorb seinem Stellvertreter Hans-Peter Trockenbrodt.
Damenleiterin Erika Schmoll rief die Aktivitäten der Damengruppe in Erinnerung. Nach einem Dank an alle Helferinnen zog sie eine positive Bilanz.
Jugendleiterin Petra Schulz reihte Erfolge an Erfolge der Jugendgruppe aneinander. Sie sprach den 21 Jugendlichen großes Lob für den regelmäßigen Trainingsbesuch als auch bei den Wettbewerben aus. Die guten Ergebnisse haben nicht auf sich warten lassen. Im fairen Wettkampf vor Ort, auf Kreis- und Landesebene haben die Jugendlichen Erfolge erzielen können.
Sportleiter Matthias Mylius verwies auf seinen schriftlich vorliegenden Bericht. Auch er zog eine positive Bilanz. Ausdrücklich wies er auf den jährlich zu erbringenden Nachweis eines jeden Schützen hin. Dann widmete sich Matthias Mylius der alljährlich vorzunehmenden Sicherheitsbelehrung, die er sowohl in Theorie als auch in der Praxis den Versammlungsteilnehmern demonstrierte.
Als Nachfolger für den Schatzmeister schlug die Vorsitzende Marc Oppermann vor. Weitere zwei Kandidaten wurden vorgeschlagen. Nach längerer Diskussion zog ein Kandidat seine Bewerbung zurück. Mit Stimmzettel wurde das eindeutige Abstimmungsergebnis zugunsten von Marc Oppermann festgestellt.
Einstimmig bei einer Stimmenthaltung wurde Harald Hampe zum neuen Schirrmeister gewählt.
Die Kasse werden künftig Andrea Kipp und André Rosenthal prüfen. Zum Ersatzkassenprüferin wurde Bodo Biegling gewählt.
Der Jahresbeitrag bleibt unverändert bestehen. Jugendliche bis 18 Jahre sind beitragsfrei.
Einen breiten Raum nahm die Erläuterung der vorzunehmenden Satzungsänderung durch die Vorsitzende vor. Allen Schützenmitgliedern lagen die Satzungsänderung schriftlich vor. Bei einer Stimmenthaltung wurden die vorgetragenen Satzungsänderungen angenommen.
Mit Hinweisen zu kurzfristigen Terminen und zum Kreissporttag am 17. April in Herzberg und zum traditionellen Grenzbezug am 11. Juli beendete Sandra Otte mit Dankesworten den offiziellen Teil der JHV. Mit einem gemeinsamen Essen klang die Versammlung aus.

Foto
Git 356 (3)
Vorsitzende Sandra Otte im Gespräch mit Ortsbürgermeister Helge Güttler

Git 356 (24)
Die Geehrten mit Ortsbürgermeister Helge Güttler

Git 356 (26) Der Vorstand der Schützengesellschaft mit Ortsbürgermeister Helge Güttler
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.