FWG Bad Grund wählte satzungsgemäß neuen Vorstand

Windhausen: Alte Mühle | Mitglieder der FWG Bad Grund beschlossen Satzungsänderung und wählten einmütig den Vorstand

Windhausen (kip) Zügig verlief die Jahreshauptversammlung der Freien Wählergemeinschaft Gemeinde Bad Grund in der Gaststätte "Alte Mühle" in Windhausen. Die von Schriftführer Martin Lau verlesene Niederschrift über die Mitgliederversammlung am 20. März 2013 fand die Billigung der anwesenden Mitglieder.
Detailliert zeigte Vorsitzender Bernd Hausmann die positive Arbeit im zurückliegenden Jahr auf. Er erinnerte an die Gründungsversammlung der FWG Einheitsgemeinde Bad Grund, die aus der FWG Bad Grund und Pro Windhausen entstanden ist. An der Ferienaktion habe sich die FWG Gemeinde Bad Grund mit Kerzengießen beteiligt. Gegenüber der Samtgemeinderatswahl konnte die FWG Gemeinde Bad Grund ihr Wahlergebnis bei der Kommunalwahl der Gemeinde Bad Grund auf 10,29 Prozent steigern. Damit ist die FWG Gemeinde Bad Grund drittstärkste Kraft im Gemeinderat. Der Internetauftritt der Wählergemeinschaft wird gut angenommen. Entsprechendes gilt für die Facebook-Darstellung. Bei der Landtags- und Kommunalwahl sowie beim Bürgerentscheid zur Kreisfusion habe sich die FWG Gemeinde Bad Grund gut eingebracht. Derzeit wird die Aktion von Mehr Demokratie zu dem Thema "Bürgerentscheid" unterstützt. Vor der Landtagswahl hatte die SPD vollmundig erklärt, die Hürden für einen Volksentscheid in Niedersachsen zu senken. Bislang ist zu diesem Thema absolut nichts zu hören. In 2014 werden sich die FWG Gemeinde Bad Grund und Pro Windhausen mit Ferienaktionen am 7. August (Kerzengießen), 16. August (Spiel ohne Grenzen Jugendraum Windhausen) und am 9. August (Bau eines Insektenhotels) beteiligen. Wegen der Kommunalwahlen in 2016 werden Gespräche mit der BI Bad Lauterberg wegen einer Zusammenarbeit bei der Kreistagswahl geführt. Kurz streifte der Vorsitzende die Fraktionsarbeit. Zusammenfassend zog Vorsitzender Bernd Hausmann eine positive Bilanz.
Einstimmig beschloss die Mitgliederversammlung die Namensänderung in Freie Wählergemeinschaft (FWG) Gemeinde Bad Grund. Die Satzungsbestimmungen in Paragraph 3 und 9 können künftig nur mit einem Drittel aller Mitglieder geändert werden.
Kassenwart Martin Lau legte alle Einnahmen und Ausgaben sowie den Kassenbestand offen.
Kassenprüfer Matthias Stutz berichtete zugleich in Anwesenheit des weiteren Kassenprüfers Ernst Nagel über die durchgeführte Kassenprüfung. Er bescheinigte dem Kassenwart eine einwandfreie Kassenführung.
Einstimmig bei Enthaltung des Vorstandes beschloss die Versammlung die Entlastung des Vorstandes und des Kassenwarts. Ebenso einstimmig wurde beschlossen, dass die satzungsmäßigen Wahlen zum Vorstand offen durch Handzeichen durchgeführt werden.
Aus beruflichen Gründen kandidierte Patrik Schmidt nicht wieder. Mit herzlichen Worten dankte der Vorsitzende ihm für seine geleistete Vorstandsarbeit und bescheinigte ihm eine konstruktive Zusammenarbeit.
Dem einstimmig in einzelnen Wahlgängen gewählten Vorstand gehören Bernd Hausmann als Vorsitzender, Herbert Lau und Egon Schmidt als gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende, Marfin Lau als Kassenwart und Markus Lau als Schriftwart.

Foto
Wdhn421
Der gewählte Vorstand der FWG Gemeinde Bad Grund mit Kassenwart Martin Lau, Vorsitzenden Bernd Hausmann, stellvertretender Vorsitzender Egon Schmidt und davor stellvertretender Vorsiteznder Herbert Lau.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.