Das Wacholder-Stübchen

Wacholder-Stübchen
Bad Wildungen: Altwildungen | Es gab einmal eine Zeit, als es noch kein Internet etc. gab und das „Jungvolk“ noch mehr von der Natur „in Anspruch“ genommen wurde. Man baute sich „erlaubter oder unerlaubter Weise“ Hütten, um feiern zu können.
So auch oberhalb von „Busemanns Köppel“ in Altwildungen. Heute etwas älter gewordene Herren oder leider auch schon verstorbene, errichteten das „Wacholder-Stübchen“. Viele Jahre diente es insbesondere der Feuerwehr als Grill/Fetenhütte und auch zum natürlichen Fernsehen.
Nun steht das Häuschen „verriegelt und verrammelt“ am Waldesrand und altert vor sich hin. Wie lange noch? Das Ondulinedach dürfte bereits undicht sein!
So verändern sich die Zeiten, alles ist vergänglich.
4
1 7
5
1
2 1
1 4
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
8.811
Günter Hoolmann aus Bad Arolsen | 01.02.2015 | 12:59  
29.333
Klaus Heubusch aus Bad Wildungen | 01.02.2015 | 15:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.