Damit das Altstadt-Ei nicht friert...

Bad Wildungen: Kaiserlindendeck | ...hat der Altstadtverein Bürgerrinnen und Bürger dazu aufgerufen einen Schal zu stricken. Viele Stücke wurden im Altstadtbüro abgegeben. Ein paar Mitglieder vom Altstadtverein trafen sich einen Nachmittag, bei herrlichem Septembersonnenschein, am Marktbrunnen und nähten die Schalstücke zusammen, sodass ein gaaaaaanz langer Schal dabei raus kam. Dieser wurde, bei schönem Oktoberwetter, von einigen Altstadtvereinsmitgliedern um unser Riesen Altstadt-Ei gewickelt und vernäht. So ist das Ei für den Winter ausgestattet und muss nicht frieren.
5
1 4
3
4
5
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.mittendrin | Erschienen am 04.03.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
23.407
Carmen L. aus Pattensen | 26.10.2014 | 17:43  
17.639
Heike O. aus Bad Wildungen | 27.10.2014 | 17:33  
20.279
Eugen Hermes aus Bochum | 27.10.2014 | 18:40  
17.639
Heike O. aus Bad Wildungen | 29.10.2014 | 17:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.