Weltweit einmalig

Umsätze Casino. Eigene Darstellung

Aus einem REWE-Markt in Bad Vilbeler wurde für einen Abend lang ein Casino


Bernd Kaffenberger, Inhaber des REWE-Marktes in Bad Vilbeler wollte etwas Gutes tun und hatte dafür eine besondere Idee: Er verwandelte seinen Supermarkt für einen Abend lang in ein Spielcasino und bot zugleich ein unterhaltsames Showprogramm. Die weltweit einmalige Aktion kam super an, so dass viele der 100-Euro-Tickets verkauft wurden. Die Hälfte des Erlöses geht direkt an die "Aktion Mensch".

Wenn wir einen Supermarkt betreten, dann geht es in aller Regel darum schnell den fehlenden Liter Milch zu beschaffen oder den allwöchentlichen Großeinkauf hinter sich zu bringen. Meist herrscht dabei Zeitdruck oder die quengelnden Kinder sorgen für reichlich Stress. Ein Supermarkt-Besuch hat also eher selten etwas mit Vergnügen und Unterhaltung zu tun, noch seltener wirft man sich dafür in Schale.

Im REWE-Markt Kaffenberger in Bad Vilbeler war dies am 2. Oktober 2016 ganz anders. Unter dem Motto "Rewe Royal - Spielen statt shoppen!" verwandelte sich der Supermarkt für einen Abend lang in ein Casino. Eine vermutlich weltweit einmalige Aktion, die dafür gesorgt hat, dass die Kundschaft sich in Festtagskleidung schmiss. Vor dem Markt sah man lauter fein gekleidete Gäste in eleganter Abendrobe. Bei einem Aperitif warteten sie auf den Einlass ins Supermarkt-Casino.

Showprogramm und Casino-Flair


Ein Teil des Markts wurde in eine zeitgemäße Abend-Location verwandelt, der restliche Markt wurde mit einem eleganten Sichtschutz abgeschirmt. Direkt am Eingang befand sich die Bar, die natürlich in keinem Casino fehlen darf. Ein paar Schritte weiter wurde ein gemütlicher Lounge-Bereich geschaffen, in dessen Nähe sich auch die Bühne befand. Denn es sollte nicht nur ein Casino-, sondern auch ein Showabend werden. Die Gäste erfreuten sich an

- einer aufregenden Burlesque-Show von "The Petits Fours",
- an Live-Musik,
- attraktiven Tänzern und
- einem DJ, der kräftig einheizte.

Hinter dem Bühnenbereich wurden dann die Spieltische und das Buffet aufgebaut. Schließlich darf ein wenig feste Nahrung bei einem erfolgreichen Show- und Casinoabend nicht fehlen. Damit alles wie in einem echten Casino aussah, haben die Mitarbeiter des REWE-Marktes viel Zeit investiert. Ganze zehn Stunden hat es gedauert den Teppich zu verlegen, den Sichtschutz aufzubauen und Scheinwerfer zu installieren. 15 Mitarbeiter waren daran beteiligt. Das Ergebnis konnte sich jedoch sehen lassen. Selbst langjährige Stammkunden haben den Markt kaum wiedererkannt.

Bernd Kaffenberger, Inhaber des Marktes und Organisator der Veranstaltung, sagte der "Frankfurter Neuen Presse": "Ich hatte schon länger die Idee, mal eine solche Veranstaltung zu machen, bei der der Markt kaum wiederzuerkennen ist." Kaffenberger weiter: "Da wir auch etwas für den guten Zweck tun wollten, haben wir uns etwas an amerikanischen Charity-Events orientiert. Da lag die Casino-Thematik natürlich nahe."

Eintrittskarten zum Preis von 100 Euro


Wer an dem besonderen Abend teilnehmen wollte, der musste eine Karte für 100 Euro erwerben. Sicherlich kein Pappenstiel, doch 50 Euro pro Karten gingen direkt an die "Aktion Mensch". Und so waren die zahlreichen Besucher durchaus bereit den saftigen Eintritt zu zahlen. Im Preis enthalten waren außerdem Spielchips für jeden Besucher.

Mit den Chips konnten die Gäste am Blackjack- und am Roulettetisch zocken. Die Bad Homburger Spielbank hat extra zwei Croupiers freigestellt. Um Geld wurde allerdings nicht gespielt, schließlich stand der wohltätige Zweck im Vordergrund. Außerdem wäre dies ohne Lizenz gar nicht erlaubt gewesen. Stattdessen ging es um den Spaß am Spiel. So manch ein Besucher dürfte trotzdem auf den Geschmack gekommen sein und sich nach der Heimkehr noch eine Partie im Online-Casino gegönnt haben. Der Casino-Bonus ermöglicht jedem, ein Online-Casino risikofrei zu testen. Doch auch hier sollte man die verschiedenen Casinos vorab hier vergleichen, um kein Risiko einzugehen.

Um die Motivation für das Spiel dennoch etwas zu erhöhen, wurden Preise ausgelobt, die am Ende des Abends jene Gäste bekamen, die sich in den Stunden zuvor die meisten Chips erspielt haben. Darunter unter anderem ein Citybike und ein Einkaufsgutschein über 150 Euro. "Einige Leute mussten aber früher nach Hause. Eben hat mir ein Gast knapp 800 Chips in die Hand gedrückt, sich bedankt und seine Begeisterung über den Abend ausgedrückt, er habe aber leider schon gehen müssen." sagte der Marktinhaber.

Rundum gelungenes Event


Egal ob Zocker oder nicht - den Casino-Abend genossen alle Besucher sichtlich. Ob bei handwerklich gebrautem Bier aus der Craft-Brau-Schmiede in Bad Vilbel oder leckeren Cocktails von professionellen Bartendern. Das Sängertrio "Pearlettes" sorgte für die passende Stimmung. Und so ließ sich auch die Lokalprominenz blicken. Stadtrat Udo Landgrebe (SPD) lobte die Veranstaltung: "Das, was Herr Kaffenberger hier heute Abend macht, ist großartig. Das könnte in Zukunft ein weiteres großes Event werden, das sich in Bad Vilbels Kulturlandschaft eingliedert."

Auch Kaffenberger selbst zeigte sich zufrieden von der Umsetzung seiner außergewöhnlichen Idee: "Wir sind wirklich super zufrieden, dass so viele Leute gekommen sind. Die Stimmung ist total ausgelassen und die Gäste haben richtig viel Spaß."

Nach wenigen Stunden war das weltweit wohl einmalige Event schon wieder Geschichte. Am Tag der deutschen Einheit, der in diesem Jahr praktischerweise auf einen Montag fiel, wurde der Supermarkt wieder in seinen Ursprungszustand zurückversetzt. Die Kunden am Dienstag haben von dem Spektakel zuvor nichts mehr gesehen. Jetzt stehen wieder Obst und Gemüse im Mittelpunkt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.