Dunkelziffer weiblicher Autisten höher, als bislang angenommen

Sie passen sich an und fallen nicht auf, sie kompensieren und kopieren – weibliche Autisten. Die Symptome bei Autismus sind so individuell, wie der Mensch selber. Leider trifft dies auf die Symptome von weiblichen Autisten noch drastischer zu, was zu einem Leben auf einem anderen Planeten ohne Diagnose führt.

Die Symptome, die sich bei einer Autismus – Spektrum – Störung zeigen können, sind so individuell, wie der Mensch selber. Diese Individualität der Symptome wird noch vergrößert, wenn es sich um Mädchen und Frauen mit Asperger – Syndrom handelt.

Bislang gingen die Statisten von einem Verhältnis 9:1 – 8:6 für Jungen. Aus dieser Spannbreite ist ersichtlich, dass sich selbst die Statisten hierbei nicht einig sind. Seit neuestem haben sich die Verhältnisse allerdings verschoben und man geht nun von 4:1 und 2,5 :1 aus – für die Jungen. Das heißt also, die Diagnosen der Mädchen und Frauen mit Autismus nehmen zu – nur leider oftmals erst im Jugendlichen – und Erwachsenenalter. Wird Autismus – Spektrum – Störung erst im Jugend – und Erwachsenenalter diagnostiziert, bleiben wichtige Frühförderungen aus und ein langer Leidensweg beginnt.

vollständiger Artikel unter

Coaching bei ADHS und Autismus
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.