ADHS bei Frauen - fehldiagnostiziert und unterschätzt

Das ADHS keine Kinderkrankheit ist und sich nicht rauswächst, kommt langsam in den Köpfen der Menschen an. Die Statistik geht davon aus, dass ca. 60% aller Kinder mit ADHS auch im Erwachsenenalter bestimmte ADHS Verhaltensweisen beibehalten. Doch Frauen werden oftmals zu spät oder gar nicht diagnostiziert mit erheblichen Fehldiagnosen.

ADHS ist nicht ADHS und keine Aufmerksamkeitshyperaktivitätsstörung gleicht der anderen. Fällt der Begriff ADHS entstehen automatisch Bilder von unfolgsamen Jungen, die sich an keine Regeln halten und über die Stränge schlagen. Doch auch Mädchen und Frauen können an einer AD(H)S erkranken, sie wird bei ihnen nur oft erst sehr spät erkannt und führt häufig zu vielen Fehldiagnosen.

ADHS Symptome bei Mädchen und Frauen äußern sich anders als bei Jungen und Männern. Mädchen werden oft mit ADS in Verbindung gebracht, der Aufmerksamkeitsdefizitstörung ohne Hyperaktivität.

vollständiger Artikel hier

Hilfe bei ADHS im Erwachsenenalter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.