Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Auch auf die Gefahr hin, daß Kommentare kommen wie "Nicht noch so ein Artikel!!!", aber ich muß es einfach loswerden!
In der April-Ausgabe eines kostenlosen Kunden-Magazins einer Drogerie-Kette fand ich folgenden Artikel:

Schlagen von Kindern - im Namen des Herrn

"Die eigenen Kinder zu schlagen, das ist in Deutschland schon seit einigen Jahren verboten. Doch aus den USA schwappen immer wieder Erziehungsratgeber zu uns herüber, die genau das befürworten und die Methode mit religiösen Argumenten legitimieren wollen. Was ist von diesen Büchern zu halten?

von Prof. Christian Pfeiffer


Weiter im Artikel:

In einem Erziehungsratgeber des amerikanischen Pfarrerehepaares Pearl findet sich die folgende Anleitung zum Schlagen von Kindern:

"Wenn es Zeit wird, die Rute anzuwenden, atmen sie tief ein, entspannen sie sich und beten Sie: Herr, laß das eine gute Lektion werden [ ...]. Reißen Sie Ihr Kind nicht herum. Erheben Sie Ihre Stimme nicht. Das Kind sollte die Rute an Ihrem ganzen ruhigen, entspannten und beherrschten Geist kommen sehen [...]. Wenn Sie sich auf das Kind setzen müssen, um es zu versohlen, dann zögern Sie nicht. Und halten Sie es so lange in dieser Stellung, bis es aufgegeben hat [...]. Manchmal, bei älteren Kindern, wenn die Schläge nicht kräftig genug sind, ist das Kind noch aufmüpfig. Wenn das der Fall ist, nehmen Sie sich Zeit zum Erklären und versohlen Sie weiter. Hören Sie mit Ihrer Disziplin nie auf, bevor das Kind sich ergeben hat."

Ganz im Sinne dieser Botschaft hat der ebenfalls in den USA lebende PfarrerTed Tripp in seinem Buch "Eltern - Hirten der Herzen" klargestellt: "Die Rute ist per Definition eine elterliche Pflicht.. Körperliche Züchtigung anzuwenden - das ist auch ein Akt des Glaubens. Gott hat ihren Gebrauch angeordnet".

Soweit zum Zeitungsartikel!!!!!!!!!!!!

Boah, ich krieg grad SOOOOO 'nen Hals!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ist der christliche Gott nicht ein Gott der Liebe? Hat Jesus nicht gesagt "Lasset die Kindlein zu mir kommen"? Grün und blau geschlagen etwa?????? Ist Jesus nicht am Kreuz für uns gestorben, um die Sünden der Menschheit auf sich zu nehmen ( ich bin nicht im christlichen Glauben aufgewachsen und daher nicht sehr bibelfest, ich hoffe, ich habe mich in den Dingen richtig ausgedrückt, ansonsten darf mich jeder gute Christ gern verbessern! )????? Hat Jesus, Gottes eingeborener Sohn, nicht gesagt "Was ihr den Geringsten unter Euch antut, das tut ihr mir an"????????

Auch Jesus wurde von den Römern mit Schlägen gezüchtigt, soweit ich das richtig verstanden habe. Wie kann da der Einsatz solcher "Erziehungsmittel" gottesfürchtig sein?????????

>"...Das Kind sollte die Rute an Ihrem ganzen ruhigen, entspannten und beherrschten Geist kommen sehen..."
Wie kann man ruhig, entspannt und beherrscht sein, wenn man grade dabei ist, sein Kind zu schlagen??????

"... nehmen Sie sich Zeit zum Erklären und versohlen Sie weiter...."
Hätte man sich die Zeit zum E§rklären nicht VORHER nehmen sollen?????

"... Hören Sie mit Ihrer Disziplin nie auf, bevor das Kind sich ergeben hat...."<
DISZIPLIN?????????????????????????



Eigentlich wollte ich noch einen Link setzen zu diesem Artikel, habe ihn aber nicht gefunden. Wenn jemand von Euch ........?

Ich hoffe, ich habe hiermit keine Urheber-Rechte verletzt, indem ich aus einem Artikel einer frei zugänglichen Zeitschrift zitiert habe, ich bin da rechtlich nicht so firm.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
38 Kommentare
2.916
Tom K. aus Iserlohn | 28.04.2014 | 17:56  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.04.2014 | 18:30  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 28.04.2014 | 19:04  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.04.2014 | 19:48  
6.114
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 28.04.2014 | 19:53  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 28.04.2014 | 19:54  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 28.04.2014 | 19:56  
6.705
R. S. aus Lehrte | 28.04.2014 | 20:15  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.04.2014 | 20:28  
6.705
R. S. aus Lehrte | 28.04.2014 | 20:57  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.04.2014 | 21:09  
6.705
R. S. aus Lehrte | 28.04.2014 | 21:21  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 28.04.2014 | 22:29  
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 28.04.2014 | 22:53  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.04.2014 | 22:54  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 28.04.2014 | 23:06  
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 28.04.2014 | 23:09  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.04.2014 | 23:12  
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 28.04.2014 | 23:15  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 29.04.2014 | 09:47  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 29.04.2014 | 09:51  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 29.04.2014 | 10:28  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 29.04.2014 | 12:01  
34.330
Eberhard Weber aus Laatzen | 29.04.2014 | 13:28  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 29.04.2014 | 13:39  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 29.04.2014 | 13:39  
37.433
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 29.04.2014 | 13:42  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.04.2014 | 17:58  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 29.04.2014 | 18:11  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.04.2014 | 16:10  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.04.2014 | 16:12  
6.114
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 30.04.2014 | 16:37  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.04.2014 | 17:17  
23.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 30.04.2014 | 17:27  
6.114
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 30.04.2014 | 17:30  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.04.2014 | 17:31  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 02.05.2014 | 07:03  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.05.2014 | 15:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.