Näther und Fischer knapp an Edelmetall vorbei - Norddeutsche Meisterschaften der Schwimmer in Magdeburg

1
Nick Näther in Aktion..... (Foto: LSKW Bad Lauterberg)

Bad Lauterberg/Magdeburg (LSKW). Vom 30. Mai bis 01. Juni fanden in der Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg die Norddeutschen Meisterschaften der Schwimmerinnen und Schwimmer statt. Gut 1.000 Aktive aus 146 Vereinen der acht norddeutschen Bundesländer waren am Start. Das Erreichen dieser Meisterschaftsebene ist für die meisten Schwimmerinnen und Schwimmer bereits ein großer Erfolg. Die nachzuweisenden Qualifikationszeiten sind sehr selektiv gesetzt.

Vom LSKW Bad Lauterberg hatte sich Nick Näther in der Altersklasse der 14-jährigen über die drei Strecken (50/100/200) im Brustschwimmen qualifiziert. Gleich im ersten Rennen war die Sprintdistanz über 50 Meter zu absolvieren. Nach den Vorleistungen bei den Landesmeisterschaften mutmaßlich die stärkste Disziplin mit den besten Erfolgsaussichten. Leider unterlief dem Starter ein technischer Fehler, so dass ausgerechnet in Näthers Lauf einer der seltenen Fehlstarts im Schwimmsport passierte. Alle acht Aktiven des Laufs mussten erneut auf die Blöcke. Im zweiten Versuch klappte zwar alles, dennoch war die Konzentration natürlich etwas beeinträchtigt. In 0:33,04 min. schwamm Näther eine gute Zeit, die „nur“ 24/100 Sekunden über seiner Bestzeit liegt, allerdings reichte diese Leistung am Ende „nur“ für den undankbaren vierten Platz mit einem Rückstand von 3/100 auf Bronze und 15/100 auf Silber. Selbst der Titel im Jahrgang 2000 war im Bereich des Möglichen.
Der Einsatz über 200 m Brust erfolgte bei genauer Betrachtung nur zum Spass. Diese Strecke kann nur mit weitaus größerem Trainingsumfang als er dem LSKW-Schwimmer zur Verfügung steht optimal gestaltet werden. In 2:52,23 min. stand schließlich Platz 13 in der Ergebnisliste. Wesentlich interessanter, weil knapper, ging es über die 100m-Strecke zu. Dort ging es nicht nur um den Titel und die Platzierungen in der Norddeutschen Meisterschaft sondern auch noch um die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Mitte Juni in Berlin. Mit guten 1:15,71 min. belegte Näther hier den siebten Platz in Magdeburg und konnte sich zusätzlich über die Qualifikation für Berlin freuen.
Ebenfalls in Magdeburg am Start war Henrik Fischer. Der zwischenzeitlich für WASPO 08 Göttingen startende Lauterberger verfehlte nur knapp das Podest mit Platz sechs in der Juniorenwertung über 50m Brust in 0:31,46 min und Platz fünf über 100 m Brust in 1:09,77 min. Platz sieben über 200 m Brust in 2:37,60 min. und Platz acht über 50 m Rücken in 0:29,97 min komplettierten die Einzelergebnisse. Außerdem verstärkte Fischer die Göttinger Staffeln über 4 x 100 m und 4 x 200 m Freistil sowie 4 x 100 m Lagen.
1 1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.