"Leben begleiten bis zuletzt"

Bad Lauterberg. „Leben begleiten bis zuletzt“, unter diesem Motto sprach Daniela Pfeiffer Ende vergangener Woche im Kursana-Domizil über die Arbeit des Ambulanten Hospizvereins Osterode. Er wurde 1999 gegründet und sieht seine vorrangige Aufgabe darin, schwerstkranke Menschen zu begleiten und ihnen Zeit zu schenken. „Wir sehen unser Ziel darin, dass Menschen ihre letzte Lebensphase in Würde verbringen können und sie sich nicht allein gelassen fühlen.“ So die Koordinatorin des Vereins in ihrem Vortrag, zu dem auch zahlreiche Interessenten aus der Stadt gekommen waren.

Nach der Beantwortung von Fragen aus dem Zuhörer-Kreis verwies sie abschließend auf die verschiedenen Formen der Arbeit des Hospizvereins, zu denen beispielsweise regelmäßige Veranstaltungen wie Trauercafé, Filmvorführungen, Einzel- und Gruppengespräche sowie die Trauerbewältigung für Kinder gehören. „Zeit zu schenken, das ist unsere vorrangige Aufgabe“, so Daniela Pfeiffer zum Abschluss ihres Vortrages.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.