Jahreshauptversammlung von Haus & Grund Bad Lauterberg - erneut starken Mitgliederzuwachs zu verzeichnen

Der aktuelle Vorstand mit dem Landesverbandsvorsitzenden Dr. Reinhold Horst (3.vl.), ohne den neu gewählten stellvertretenden Schatzmeister Christian Schäfer, der an der Versammlung nicht teilnehmen konnte. v.l.n.r.: Wolfgang Meyer, Harald Rieger, Landesverbandsvorsitzender Dr. Reinhold Horst, Eike Röger, Andreas Körner und Elke Uhrner.
 
Blick in die mit 74 Vereinsmitgliedern überaus gut besuchte Jahreshauptversammlung
Bad Lauterberg (bj). Während andere Vereine wegen der demografischen Entwicklung von Mitgliederschwund betroffen sind, konnte Haus & Grund Bad Lauterberg auf seiner Jahreshauptversammlung am 6. Mai 2015 über eine überaus positive Mitgliederentwicklung berichten. Wie der Vereinsvorsitzende Eike Röger freudig feststellen konnte, stieg die Anzahl der Mitglieder von der letzten Jahreshauptversammlung von 250 auf 315 Vereinsmitglieder an. Insbesondere, so Röger, habe dazu das interessante und informative Jahresprogramm des Vereins, die sehr aktive Öffentlichkeits-und Pressearbeit des Pressesprechers Bernd Jackisch sowie die jederzeit mögliche vorprozessuale Beratung durch den örtlichen Vereinsjustiziar Rechtsanwalt Andreas Körner, erheblich mit beigetragen.
Als 300. Mitglied, so der Vereinsvorsitzende, trat der Bad Lauterberger Arzt Hans Nebel, bekannt durch sein vielfältiges soziales Engagement, bei Haus & Grund Bad Lauterberg ein. Als Willkommensgruß erhielt Hans Nebel einen in Bad Lauterberg herstellten Kräuterlikör. Interessant ist, auch wo die einzelnen Vereinsmitglieder herkommen, so Röger weiter, denn neben 15 Mitgliedern aus St. Andreasberg, die nach ihrer Vereinsauflösung in Bad Lauterberg beitraten, kommen weitere aus folgenden Orten: 11 aus Herzberg, 6 Bad Sachsa, 5 Hattorf, 3 Gieboldehausen, je zwei aus Rhumspringe, Walkenried, Wieda, Hildesheim, Hamburg und Wilhelmshaven. Weitere Einzelmitgliedern, die zumeist Eigentumswohnungen in der Kneippstadt besitzen, kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, ein Mitglied sogar aus Frankreich.
Einen ebenfalls positiven Bericht konnte auch Schatzmeister Wolfgang Meyer vorlegen, der nicht nur einen Jahresüberschuss, sondern auch ein ansehnliches Vereinsvermögen beinhaltete. Kassenprüfer Otto-Wilhelm Holzigel, der zusammen mit Wilfried Große die Unterlagen geprüft hatte, bescheinigte dem Schatzmeister eine hervorragend und ordnungsgemäß geführte Kasse. Sowohl der Schatzmeister, wie auch der gesamte Vorstand, wurde daraufhin von den 74 anwesenden Vereinsmitgliedern einstimmig entlastet.
Bevor der Landesvorsitzende von Haus & Grund Niedersachsen Dr. Reinhold Horst dem Wunsch der Versammlung zur Leitung der Wahl des kompletten Vereinsvorstandes nachkam, zeigte er sich beeindruckt von der hervorragenden Vereinsarbeit mit 65 neu eingetretenen Mitgliedern innerhalb eines Jahres. Mit einem Mitglied aus Frankreich habe diese nun auch internationalen Charakter.
Die Wahlen, die jeweils ein einstimmiges Votum der Mitglieder hatten, brachten folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender Eike Röger, 2. Vorsitzender Andreas Körner, 1. Schatzmeister Wolfgang Meyer, stellvertretender Schatzmeister Christian Schäfer, Schriftführerin Elke Uhrner und Kassenprüfer Dieter König.
Wie Eike Röger zu der Wahl anmerkte, habe er mit diesen Wahlen die Weichen für eine Vorstandsverjüngung gestellt. Vorausgesetzt der Zustimmung der Mitglieder ist geplant, dass in drei Jahren der stellvertretende Vorsitzende Andreas Körner die Vereinsführung übernimmt, ebenso Christian Schäfer das Amt des Schatzmeisters. Den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Michael Enders dankte Röger für geleistete Arbeit und überbrachte zugleich die besten Genesungswünsche der Versammlung. Auch dem ausgeschiedenen stellvertretenden Schatzmeister Rüdiger Ziegenbein, der viele Jahre das Amt innehatte, dankte er für die geleistete Arbeit. Dem Beirat des Vorstandes, so Röger, gehören weiterhin Harald Rieger als Verbindungsmann der St. Andreasberger Mitglieder und Pressesprecher Bernd Jackisch an.
Wie der Vereinsvorsitzende Eike Röger zum weiteren Jahresprogramm anmerkte, findet am 17. Juli 2015 ein Stammtisch in der Waldgaststätte Bismarkturm mit Informationen von Rechtsanwalt Andreas Körner zur aktuellen Rechtsprechung mit anschließendem Grillbüfett statt. Die Haus & Grund Busfahrt nach Dessau und dem Wörlitzer Park ist für den 5. September geplant und am 14. Oktober ist ein Stammtisch im Restaurant Goldene Aue mit einem Vortrag über die energetische Sanierung der Gebäudehülle mit diffusionsoffenen und ökologischen Holzfaser-Dämmstoffplatten aus nachwachsenden Rohstoffen vorgesehen.
Im weiteren Teil der Versammlung informierte der Landesverbandsvorsitzende Dr. Reinhold Horst zum aktuellen Thema: Rauchmelder – Countdown zur Nachrüstung 2015.

Text und Foto: Bernd Jackisch (Pressesprecher)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.