Wenn die Maut kommt...

... dann befürchte ich, dass autobahnfahren nicht nur teuer , sondern auch zur nervenaufreibenden Geduldsprobe wird. Es gibt ja jetzt schon so viele Baustellen, dass ein zügiges Vorankommen kaum noch möglich ist. Schneller fahren können wir ja nur noch zwischen zwei Staus. Wie muss man sich aber die Autobahnen in Zukunft vorstellen, wenn die Maut das Geld für weitere Ausbau- und Raparaturarbeiten bereitstellt? Wir dann der Stau zum Supergau?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.11.2013 | 00:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.