Kernstadt hui – Ortsteile pfui! - Klagen über ungepflegte und verkommene Grünanlagen

Die ungepflegte Grünanlage am Stieglitzweg mit seinem mehr als ein Meter hohen Bewuchs. Stand 26.6.2014

Barbis (bj). Während im Innenstadtbereich von Bad Lauterberg alle Grünflächen, Anlagen und Beete vor dem Badejubiläum größtenteils in einen einwandfreien Zustand versetzt wurden, gibt es fast täglich Klagen über ungepflegte Grünanlagen aus den Randbereichen der Kurstadt und den Ortsteilen.

So ist zum Beispiel der beliebte Wanderweg an der Oder zwischen dem Förstersteg in Barbis bis zur Auestraße nur noch teilweise begehbar. Wie Anlieger dazu anmerkten, wurde der Weg weder in diesem Frühjahr noch im letzten Jahr auch nur einmal gemäht, sodass Brennnesseln und Knöterich den Weg teilweise völlig versperren.

Nicht viel besser ist es auch um die Grünanlagen der Stadt in Barbis bestellt - so wurde zum Beispiel, so Anlieger Josef Riedel vom Stieglitzweg, das einst für den Spielplatz vorgesehene Grundstück am Verbindungsweg zwischen Stieglitzweg und Kranichweg nach mehreren Beschwerden bei der Stadt Anfang Mai mit dem Freischneider völlig unsauber „abgedroschen“. Inzwischen steht das Gras, inklusiv Brennnesseln, Disteln und anderen Unkräutern wieder meterhoch und offenbar fühlt sich kein Mensch von der Stadtverwaltung/Bauamt für das Problem zuständig. Ein vernünftiges Mähen mit dem Rasenmäher ist hier inzwischen ohnehin überhaupt nicht mehr möglich. Zudem, so Riedel, kann man sich nicht mal mehr als Allergiker auf die Terrasse setzen, da die Samen des Wildwuchses ständig umherfliegen. Die Grünanlagen in den Ortsteilen, so die Anlieger, müssen genauso gepflegt werden wie in der Kernstadt, schließlich bezahlen wir genauso Steuern.

Fotos: Bernd Jackisch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
19.349
Kurt Battermann aus Burgdorf | 24.08.2014 | 16:39  
5.582
Bernd Jackisch aus Bad Lauterberg im Harz | 24.08.2014 | 17:29  
19.349
Kurt Battermann aus Burgdorf | 24.08.2014 | 18:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.