Gute Arbeit. Soziales Europa. - Maikundgebung im Jugendgästehaus Osterode

Der DGB Kreis-und Ortsverbandsvorsitzende Klaus Richard Behling
Begrüßungsrede des DGB-Kreisverbandsvorsitzenden Klaus Richard Behling zum Tag der Arbeit am 1. Mai im Jugend-Gästehaus Osterode

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Gäste unserer Maiveranstaltung, Liebe Anwesende ! Heute ist der Tag der Arbeit. Heute ist der Tag, an welchem wir uns wieder einmal im Besonderen in Erinnerung bringen wollen.

In meiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Osterode am Harz, aber auch als Vorsitzender des DGB-Ortsverbandes Bad Lauterberg, möchte ich Euch alle herzlich zum Tag der Arbeit, am 1. Mai, hier im Jugendgästehaus Osterode, begrüßen. Insbesondere möchte ich heute, als unsere Gäste und Redner, MdL Karl Heinz Hausmann (stellvertretender Landrat), Melanie Böttcher (IG BCE Alfeld) und Liedermacher Markus Funke willkommen heißen.

Warum kommen wir heute zusammen ?
Am 1. Mai demonstrieren wir für die Rechte und die Würde aller arbeitenden Menschen und derjenigen, die in unserer Gesellschaft sozial benachteiligt sind. Gerade dieses Jahr 2014 stellt einen Meilenstein in der Geschichte der Arbeit dar und wird Weichen für die Zukunft stellen. Ein gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,50 EUR wird die Lebenssituation und die Arbeitsbedingungen von Millionen Arbeitnehmer verbessern. Auch ein Erfolg gewerkschaftlicher Forderungen. Wir fordern diesen ausnahmslos für alle Beschäftigten. 2014 ist aber auch das Jahr der Betriebsratswahlen. Demokratie und Mitbestimmung dürfen nicht länger vor den Werkstoren und Büroräumen Halt machen. Es ist ein Recht aller Beschäftigten, nicht nur mitzureden, sondern auch mit zu bestimmen. Und dies gilt auch für die Leiharbeiter oder Beschäftigte in Werksverträgen.
2014 ist auch das Jahr der Europawahlen. Einer sehr wichtigen Wahl, denn, wie wir wissen, bestimmen Straßburg und Brüssel unser Leben, auch in Deutschland, inzwischen sehr nachhaltig. Große Teile unserer Gesetzgebung finden in Europa statt. Darum ist es gerade jetzt besonders wichtig, wählen zu gehen und mit seiner Stimme eine Politik zu stoppen, die den Abbau von Arbeitnehmerrechten und sozialen Abbau zum Ziel hat. Wir brauchen ein Leben und Arbeitsbedingungen in sozialer Würde. Sei es in der freien Wirtschaft, als auch im Bereich des öffentlichen Dienstes. Würde und Würdigung der Leistung unserer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Europa braucht jetzt einen Schub an Investitionen. Nur so können die europäischen Volkswirtschaften innovativer werden und qualitativ hochwertige Arbeitsplätze geschaffen werden. Wir brauchen Zuversicht und Hoffnung für Millionen Menschen in Europa. Und dies gerade für die Bevölkerung in den sogenannten Krisenstaaten, die unter der vehementen Spar- und Streichungspolitik zu leiden haben. Wir brauchen ein Deutschland und ein Europa der Solidarität. Wie können wir diese Ziele erreichen ?
Nur mit der Durchsetzung unserer gewerkschaftlichen Anforderungen und Forderungen:
Ein gesetzlicher Mindestlohn ohne Wenn und Aber; Eine Rente, die zum Leben reicht; Mehr Investitionen in Bildung und Ausbildung der jungen Menschen; eine deutlich verbesserte Mitbestimmung; Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben; Schluss mit der Diskriminierung der weiblichen Beschäftigten und, nicht zuletzt, die Heranziehung der Vermögenden und Schuldigen an der Krise, der sogenannten „Heuschrecken“ und Neoliberalisten in der Wirtschaft. Wir brauchen ein Investitionsprogramm für die Modernisierung der Wirtschaft in Deutschland und Europa, dass auch die Hauptakteure, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, mitnimmt, liebe Kolleginnen und Kollegen. Darum: Für ein Europa der Gemeinschaft. Ich wünsche uns noch einen guten Verlauf der Mai-Veranstaltung und möchte nun das Wort an unseren Gastredner, Herrn Mitglied des Landtages und stellvertretenden Landrat, Karl-Heinz Hausmann, übergeben.
Ich danke Euch für die Aufmerksamkeit.

Klaus-Richard Behling, 1. Vors. DGB-Kreisverband Osterode am Harz

Archivfoto: Bernd Jackisch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.