Festvortrag "Von Prießnitz zu Kneipp" vorverlegt - peinliche Panne - Kneipp-Denkmal völlig zugewachsen

Das für Pfarrer Sebastian Kneipp errichtete Denkmal war zu Beginn der Festwoche "175 Jahre Badejubiläum" noch völlig zugewachsen und für Außenstehende kaum zu finden.
Bad Lauterberg (bj). Achtung, geänderte Uhrzeit: der Festvortrag von Owe Hönck "Von Prießnitz zu Kneipp" im Haus des Gastes am Mittwoch, den 23. 07. wird vorverlegt: er findet bereits um 14 Uhr statt. Anschließend wird anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Bad Lauterberger Kneipp-Vereins am Kneipp-Denkmal im Kurpark ein Kranz niedergelegt.

Besucher die zur Eröffnung des 175. Jährigen Badejubiläums am vergangenen Samstag in den Kurpark gekommen waren, suchten das „Kneipp-Denkmal“ welches im oberen Kurparkbereich in Höhe des Quellen-Pavillions steht, bei ihrem Rundgang durch den Park allerdings vergeblich. Es war völlig zugewachsen und für Außenstehende nicht mehr zu finden.
Erst nachdem der Mitarbeiter der Braunlager Zeitung Kneipp-Vereinsvorstandsmitglieder auf diesen unschönen Mangel aufmerksam machte, wurde eiligst das Denkmal freigeschnitten. Wie Mitarbeiter des einstigen Kur-und Touristikbetriebes, jetzt städtischer Bauhof, bereits vor Beginn der Festwoche dazu gegenüber der Braunlager Zeitung bemerkten, hat man keinesfalls das Freischneiden des Denkmals vergessen, aber mangels Mitarbeiter hat man in der allgemeinen Vorbereitungshektik des Jubiläums dafür einfach keine Zeit mehr gehabt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.