Einer der Höhepunkte der Festwoche zum 175 jährigen Badejubiläum - Harzklub-Heimatabend mit Verleihung von Ehrenamtskarten und Ehrenmitgliedschaften

Die drei neuen Ehrenmitglieder des Harzklub-Zweigverein Bad Lauterberg v.l.n.r.. Irene Hildebrandt, Erika Engelke und Doralies Baltzer
 
Heimatgruppe und Kapelle

Bad Lauterberg (bj). Mit den Worten „Für den Harzklub-Zweigverein Bad Lauterberg ist es selbstverständlich, dass wir uns in mehrfacher Weise am 175 jährigen Badejubiläum beteiligen“ eröffnete in der Mitte der Jubiläumswoche der Harzklub-Vorsitzende Heinz-Gert Trüter den Jubiläums-Heimatabend im Kurpark. Neben zahlreichen Gästen der beliebten Folkloreveranstaltung konnte der Zweigvereinsvorsitzende auch eine Reihe von Ehrengästen willkommen heißen, denn im Rahmen der Veranstaltung wurden drei der aktivsten Heimatgruppenmitglieder geehrt.


Zuvor setzte Heinz-Gert Trüter seine neu eingeführte Tradition fort und begrüßte öffentlich die neu eingetretenen Harzklubmitglieder, die künftig den Verein mit ihren Beiträgen passiv unterstützen möchten. Dies sind Bärbel und Andreas Rien, Pascal und Nadine Mellnik sowie die Bad Lauterberger Neubürger Diana Grundmann und Daniel Blaß. Neue Mitglieder des Vereins wurden zudem Gertraude und Karl-Heinz Baumann vom Arche-Hof Zur Grünen Linde aus Osterhagen, die schon seit vielen Jahren bei Jubiläumsumzügen mit ihren Festwagen und Oldtimer-Traktoren den Verein unterstützen.

Wie schon von Harzklub-Heimatgruppe seit langen gewohnt, präsentierte das eingespielte Team unter der musikalischen Leitung von Burghardt Welz Harzer Folklore vom Feinsten, während Heimatgruppenleiterin Erika Engelke die Moderation auf der Bühne übernahm. Die Harzer Lieder, der Peitschenknallermarsch, die Jodlereinlagen, das Glockenspiel von Horst W. Jäde oder die Einlagen der Akkordzithergruppe sorgten für anhaltenden Beifall der zahlreichen Zuschauer, die so die Heimatgruppe nach mehr als eineinhalbstündigen Programm nur mit Zugaben entließ.

Einer der Höhepunkte des Abends war aber die Ehrung und Verleihung der Ehrenamtskarte des Landkreises Osterode an Erika Engelke, Irene Hildebrandt und Doralies Baltzer. Diese wurde gemeinsam von Bad Lauterbergs Bürgermeister Dr. Thomas Gans, dem 1. Stellvertretenden Landrat Klaus Liebing und Ute Dernedde von der Freiwilligen Agentur vorgenommen. Alle drei überaus aktiven Harzklub-Heimatgruppenmitglieder gehören dem Zweigverein seit über 50 Jahren an, deshalb trug der Vereinsvorsitzende den zu Ehrenden zusätzlich auch die Ehrenmitgliedschaft an.
Erika Engelke trat in die Kindergruppe ein, war zunächst 10 Jahre stellvertretende Heimatgruppenwartin und seit 1989 ununterbrochen Heimatgruppenwartin. Zudem bewährte sie sich in der Mitorganisation von Veranstaltungen, übernahm die Moderation bei Auftritten und wirkt von Anfang an bei den vereinseigenen „Zither-Hexen“ mit.
Auch Irene Hildebrandt kam über die Kindergruppe zum Verein, wirkte zehn Jahre in der Jodlergruppe mit und war unter anderem mehrere Jahre Kindergruppenleiterin bzw. 2. Kindergruppenleiterin. Auch sie ist seit fünf Jahren bei den „Zither-Hexen“, macht alle Aktivitäten mit und unterstützt bei vielen Arbeitseinsätzen. Ebenfalls über die Kindergruppe kam Doralies Baltzer zum Harzklub, die sie später von 1971 bis 1980 betreute. Von 1987 bis 2013 übernahm sie das Amt der Schriftführerin, leitete zudem die Volkstanzgruppe und wirkt in der überregionalen Tanzgruppe des Hauptvereins mit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.