Tagung für ehrenamtliche Denkmalpfleger

Am letzten Wochenende war es wieder soweit ,das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen Anhalt hat die ehrenamtlichen Denkmalpfleger im Referat Süd zu einer Tagung eingeladen. In diesem Jahr war der Tagungsraum im Atrium Hotel Amadeus für die ca. 50 ehrenamtlichen reserviert. Die Eröffnung der Tagung übernahm Veit Dresely aus Halle, das Grußwort kam von Herrn Gerd Seidel, Bürgermeister von Osterfeld, und vom neuen Landrat Herrn Götz Ulrich. Der ganze Samstag beschäftigte sich mit Vorträgen zu ganz unterschiedlichen Zeitpochen, z. B. ging es um die Entwicklung von der ottonischen Pfalz zur mittelalterlichen Stadt Dornburg,linienbandkeramische Siedlung in Helfta und deren ätesten Bergbau Mitteldeutschlands. Unter anderem ging es auch, was unsere nähere Umgebung betrifft, um mittelalterliche Befunde zur Geschichte von Kloster Pforte, Schloss Neuenburg und Schloss Merseburg. Die sehr interessanten Themen und die dazu gehaltenen Vorträge regten zu tiefen Gesprächen bis tief in die Nacht an. Am Sonntag nach einem reichhaltigen Frühstück ging es zu einer Exkursion. Mit dem Bus fuhren wir die Exkursionsziele Osterfeld-Burg, das Lohholz, in Schkölen den Hochwasserstein, ein Steinkreuz und das Hochwasserbegräbnis, die Kirche und die Burg an sowie die 50 Grabhügel in Dorstewitz und in Graitschen das Rasenlabyrinth an. Zu all diesen Sehenswürdigkeiten wurden auch interessante Begebenheiten erzählt die man so nicht erfahren hätte.
Ein Dank noch einmal an die Organisatoren für die gelungene Veranstaltung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.