Jubiläum: Kösener Corpsstudenten begehen 100. Kösener Congress in Bad Kösen

Alte und junge Corpsstudenten 2014 auf der Rudelsburg
 
Seit 1849 kommen die Kösener Corpsstudenten aus ganz Mitteleuropa, um auf der Rudelsburg zu feiern.

Der Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV) und der Verband Alter Corpsstudenten (VAC) e.V. treffen sich auch dieses Jahr wieder zu ihren Pfingsttagungen (20.-22. Mai 2015) in Bad Kösen und auf der Rudelsburg. Der KSCV veranstaltet dabei seinen 167. ordentlichen Kösener Congress (oKC), den 100. Kösener Congress, der seit 1849 tatsächlich in Bad Kösen stattfindet. Eine bewegte Geschichte, Weltkriege, Nazi-Herrschaft und DDR-Regime, haben die Congresse ausfallen lassen oder an andere Veranstaltungsorte abgedrängt. Seit 21 Jahren kommen die Kösener Corpsstudenten aus ihren Universitätsstädten in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder regelmäßig in der Woche vor Pfingsten nach Bad Kösen. In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein neugegründetes Corps aus Ungarn dabei sein, das 2014 gegründete Corps Nassovia Budapest.

Am Farbenabend auf der Rudelsburg nimmt in diesem Jahr Hartmut Möllring teil, Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt.

Im Rahmen des Festaktes auf der Rudelsburg ehrt der Stifterverein Alter Corpsstudenten e.V. in diesem Jahr sechs neue Preisträger mit der Friedrich-von-Klinggräff-Medaille und einem Preisgeld von jeweils 4.000 Euro.

Nach der traditionellen Totenehrung am Löwendenkmal vor der Rudelsburg werden die Corpsverbände in diesem Jahr zusätzlich einen Kranz am Bismarck-Denkmal niederlegen. Anlass ist der 200. Geburtstag eines der bekanntesten deutschen Corpsstudenten, des Reichskanzlers Otto von Bismarck (Corps Hannovera Göttingen), am 1. April 2015.

Der KSCV ist der Zusammenschluss der ältesten Studentenverbindungen („Corps“) in Mitteleuropa. Neben den Corps aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist in diesem Jahr zum ersten Mal ein Corps aus Ungarn dabei. Der KSCV wurde 1848 gegründet und tagt seit 1855 jährlich am Pfingstwochenende in Bad Kösen und auf der Rudelsburg in Sachsen-Anhalt („Kösener Pfingsttagungen“). Im Jahre 1935 wurden die Tagungen von den Nationalsozialisten verboten und 1954 in Würzburg/Unterfranken wieder aufgenommen. Seit 1994 treffen sich die Kösener Corpsstudenten wieder an der Saale, wo sie seitdem zum Aufbau der Infrastruktur mit Investitionen beigetragen haben.

Der KSCV mit rund 2.300 studentischen Mitgliedern und der VAC, der über 13.000 Alte Herren vertritt, haben eine kontinuierlich besetzte Geschäftsstelle in Bad Kösen, die die Tagungen und das Verbandsleben koordiniert.

Restaurierung und Pflege der Denkmäler

Im Vorfeld der Rudelsburg hoch über dem Saaletal haben die Kösener Corpsverbände zwischen 1872 und 1926 vier große Denkmäler errichtet, die heute als Teil des Projekts „Welterbe an Saale und Unstrut“ betrachtet werden. Nachdem diese Denkmäler in der DDR-Zeit teilweise zerstört und allgemein vernachlässigt worden waren, haben die Kösener Corpsstudenten vor 21 Jahren mit der Restaurierung und der Pflege begonnen. Seitdem sind rund 300.000 Euro in die Wiederherstellung und Restaurierung geflossen, für den jährlichen Unterhalt der Denkmalstätten wurde in den letzten 21 Jahren insgesamt mehr als 200.000 Euro ausgegeben. Das Geld für diese Projekte kommt teilweise direkt von den Verbänden, von einzelnen Corps aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie von einzelnen Alten Herren als Privatspenden.

Aus Begeisterung über die kulturellen und landschaftlichen Attraktionen des südlichen Sachsen-Anhalts ist der Verband Alter Corpsstudenten (VAC) im Jahre 2013 dem Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V. beigetreten und unterstützt damit den Antrag an die UNESCO, diese Region als Weltkulturerbe der Menschheit anerkennen zu lassen.

Für die Region spenden die Kösener Corpsstudenten mindestens zweimal im Jahr namhafte Beträge an gemeinnützige Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, die Feuerwehr oder den Tierpark Bad Kösen.

Berühmte Corpsstudenten

Den Kösener Corps gehörten und gehören bedeutende Persönlichkeiten an. Neben dem Reichskanzler Otto von Bismarck, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Male jährt, und Kaiser Wilhelm II. waren auch rund ein Dutzend Staatsoberhäupter und mehrere Nobelpreisträger Kösener Corpsstudenten. Zu den berühmten Corpsstudenten der jüngsten Zeit gehören nicht nur mehrere Bundesminister und Ministerpräsidenten deutscher Bundesländer, sondern auch Vorstandsvorsitzende großer Unternehmen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.