Neubau für Amadeus - Teil 9: Bis zum Dach

03.02.2014
Bad Homburg vor der Höhe: Bad Homburg |

Bisher ist das Amadeus-Gebäude kontinuierlich in die Höhe gewachsen - im Februar 2014 wurden jedoch die Grenzen des Wachstums erreicht.

Schon vorher mochte man sich fragen, ob nun das letzte Stockwerk erreicht war - aber dann wurde doch noch etwas draufgesetzt. Im Februar wurden jedoch einige schräge Dachflächen gegossen. Mehr als einige kleine Aufbauten sollten also nicht mehr auf dem Gebäude entstehen.

Die zum Abstützen der Decken dienenden Stützen wurden in den unteren Stockwerken entfernt, so dass dort außer den Mauern keine Hindernisse mehr die Sicht behindern. Dafür wurde aber auf der Außenseite im Süden ein Gerüst aufgebaut.

Weitere Arbeiten erfolgten unter der Erdoberfläche. An der Norseite wurde ein kleiner Anbau gegossen, während auf der Westseite eine vorher verschüttete Öffnung wieder freigelegt wurde.

Ansonsten wurden im Februar die Arbeiten im beschädigten ALDI-Markt südlich des Gebäudes beendet. Er wurde am 24.2. wieder zum Einkaufen geöffnet.

Links
Teil 1 - Das Loch von Mahle
Teil 2 - Die ersten Fundamente
Teil 3 - Bis zur ersten Decke
Teil 4 - Noch mehr Kräne
Teil 5 - Arbeiten am Erdgeschoss
Teil 6 - Die letzten Fundamente
Teil 7 - Ein tragischer Unfall
Teil 8 - ALDI goes Green
Teil 10 - Fertiger Rohbau
Teil 11 - Viele Fenster
Teil 12 - Fundamente fürs Parkhaus
Teil 13 - Dämmung und Betonteile fürs Parkhaus
Teil 14 - Das Parkhaus wächst
Teil 15 - Freiheit für den Dornbach
Teil 16 - Verkleidung fürs Parkhaus
Teil 17 - Fertige Fassaden
Teil 18 - Weitere Außenarbeiten
Teil 19 - Immer noch Baustelle
Teil 20 - Amadeus ist da
Teil 21 - Der Bauzaun verschwindet
Teil 22 - Amadeus zieht ein
Teil 23 - Die offizielle Einweihung
Teil 24 - Letzte Arbeiten am Dornbach
Teil 25 - Die letzten Arbeiten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.