Gebets- und Heilungstag mit Seher Mario aus Brindisi in Bad Herrenalb

Wann? 11.09.2016 14:30 Uhr

Wo? Friedenszeichen e. V., Gernsbacher Str. 36, 76332 Bad Herrenalb DE
Seher Mario mit Madonna (Foto: © Bild: www.Brindisi-Marienerscheinungen.jimdo.com CC)
Bad Herrenalb: Friedenszeichen e. V. | Brindisi, die Hafenstadt in Apulien ist nicht nur als eine der Hauptanlandungsstätten für Flüchtlinge in Italien derzeit allgemein bekannt.
Als Geburtsstadt des Hl. Laurentuius hat sie eine lang christliche Tradition und mit den Marienerscheinungen des Mario D'Ignazio auch einen Gegenwartsaspekt.

Seit dem 05. August 2009 berichtet der 1984 Geborene von Erscheinungen der Jungfrau der Versöhnung, Königin und Mutter der Hoffnung, bzw. Mittlerin aller Gnaden.
Anfänglich und für 10. Monate erlebte er diese Visionen jeden Freitag und in der Folgezeit jeden 5. des Monats.
Zum 13. August 2009 berichtet er auch von einer ersten Einsprache durch Jesus Christus.

Zu den Gebetstagen in Brindisi an jedem 4. des Monats ab 19.00 Gebetsabend zur Vorbereitung auf den darauf folgenden Erscheinungstag der Gottesmutter im Gesegneten Garten Mariens an der Contrada Santa Teresa ab 15.00 besteht die herzliche Einladung.
Wer nicht vor Ort sein kann ist um die geistige Gebetsverbindung mit den Pilgern gebeten.

Auch in Deutschland bestehen wieder Gelegenheiten mit den Geschehnissen in Berührung zu kommen. Herzliche Einladung ergeht dazu am

Sonntag, 11. September 2016, Beginn 14.30 Uhr
Friedenszeichen e. V., Gernsbacher Straße 36, D – 76332 Bad Herrenalb
Anfragen: Tel. 01 52 53 90 51 01

Ablauf: Gebete, Muttergotteserscheinung, Verlesen der gerade empfangenen Botschaft, Vortrag, Salbung mit dem Hl. Öl aus Brindisi

Informationen unter www.brindisi-marienerscheinungen.jimdo.com
e-Mail anfragen.brindisi@web.de
Tel. +40 152 53 90 51 01
Besuchen Sie auch: www.verginedellariconciliazione.it

Mario berichtet von einem Kindheitserlebnis: den Rückgang eines lange nicht weichenden hohen Fiebers, welches verschwunden war, nachdem ihm ein, auch von seinen Eltern wahrgenommenes Licht das Gefühl vermittelte: ich heile Dich und eines Tages dienst Du uns.

Mit dem Absolventen einer Hotelfachschule ist es, wie so oft in der Geschichte, einer der einfachen Menschen, der angesprochen wird.
Sonnenphänomene wurden ebenso berichtet, wie bsw. in Fatima, Hostienempfang und Stigmata des Sehers, wie Vorankündigungen eingetretener Katastrophen und weinende, bzw. Blut absondernde Statuen begleiten die Geschehnisse, welche noch laufender kirchlicher Prüfung unterzogen sind.
Das größte Wunder, das die Jungfrau Maria im – als Gebetsstätte anerkannten – Gesegneten Garten wirkt, ist die Heilung der Seelen.
Die Mutter Gottes schickt der ganzen Welt ihren Letzten Rettenden Aufruf durch die GroßeBotschaft der Versöhnung an Mario, den Unsere Liebe Frau den “Kleinen von der Eiche“ nennt.
Sie, unser Aller Mutter mahnt zum Gebet, zur Buße, zur eucharistischen Wiedergutmachung.

Erich Neumann, und freier investigativer Journalist über DFJ Deutsche-Foto-Journalisten e. V. www.dfj-ev.de und Medienunternehmer im Gesundheitsumfeld www.cmp-medien.de
Postfach 1443, D – 87612 Marktoberdorf
GSM +49 160 962 86 676, e-Mail e.neumann@cmp-medien.de

© Bild: www.Brindisi-Marienerscheinungen.jimdo.com CC – Seher Mario mit Madonna
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.