Innovative Ausbildungsbetriebe gesucht – IHK-Bildungspreis 2016

Innovative Ausbildungsbetriebe gesucht –
IHK-Bildungspreis 2016

Unternehmen, die ausbilden und dabei neue Wege gehen oder sich besonders für das lebenslange Lernen ihrer Belegschaft einsetzen, können sich ab 27. April für den IHK-Bildungspreis 2016 bewerben. Die IHK-Organisation zeichnet mit dem Preis Unternehmen aus, die den Wert der beruflichen Bildung erkannt haben und durch geeignete ganzheitliche Qualifizierung ihrer Beschäftigten den Fachkräfte-mangel gezielt angehen. Ziel ist es, gute Beispiele bekannt zu machen. Weil der Preis in drei Unternehmensgrößenklassen verliehen wird, müssen auch kleine Ausbildungsbetriebe vor einer Bewerbung nicht zurückscheuen. Bewerbungsschluss ist der 5. Juni.
Den ausgezeichneten Betrieben winkt neben der Erstellung eines Image-Films ein Preisgeld von 6000 Euro, das diese an gemein-nützige Organisationen spenden können, die sich der Förderung der beruflichen Bildung widmen.
Die Industrie- und Handelskammern und die Otto Wolff Stiftung verleihen seit 1993 einen Preis für herausragendes Engagement in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung – seit 2014 den „IHK Bildungspreis“. Der Preis wird von der Stiftung gespendet. Teilnehmen können alle Unternehmen, die IHK-Mitglied mit Firmen-sitz in Deutschland sind. (ihk)
Informationen und Bewerbungen unter: www.ihk-bildungspreis.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.