Klostermarkt Walkenried am 27. und 28. September 2014, 10-18 Uhr

. Klostermarkt Walkenried am 27. und 28. September 2014, 10-18 Uhr

Walkenried (ein/kip) Die hohe Pforte in der Klosteranlage Walkenried öffnet sich: Die staunenden Gäste treten ein ins Mittelalter. An diesem einst hochberühmten Ort wirkten rund 400 Jahre lang tiefgläubige Gottesmänner. Das hat Spuren hinterlassen, nicht nur herausragend bauliche.

Heute ist ihre Klosteranlage ein faszinierendes Museum der Moderne und ein Ort an dem Himmel und Erde zusammenfinden, zumindest immer Ende September, wenn der Klostermarkt stattfindet. Wieder bündeln ZisterzienserMuseum, evangelische Kirchengemeinde und Samtgemeinde Walkenried ihre Energien, organisieren ein in Nord- und Mitteldeutschland einmaliges ökumenisches Fest.

Dann bieten an rund 30 Ständen Nonnen und Mönche ihr Bestes aus Keller und Küche, Werkstatt und Garten feil: Kunsthandwerk und Bio-Brot, Fruchtgelees und Schmunzelsteine, Bücher, Kunst, Liturgika oder Limo, Bier und Krüge, Weihrauch, Schmuck und Wurst und Käse, Salben, Brände und Keramik, Kuscheldecken und Geschenke, Schmiedewerk und Balsamtropfen – nicht nur für die Seele. Noch mehr Kostproben? Arquebuse, Hermite, Seifen, Salze und Liköre, Mönchesgarten, Traubensaft und Kreuze.

Und drum herum? Gespräche über Lebensfreude und Spiritualität, über Gott und die Welt, mit musikalischen Umrahmungen und Programmen für Kinder. Eintritt inklusive ZisterzienserMuseum: 4 Euro, Kinder bis 15 Jahre frei, weitere Infos beim Besucherservice unter Tel: 05525-9599064 und unter www.kloster-walkenried.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.