Bad Doberaner Münster: Mittelalterliches Bauwerk der Backsteingotik

Bad Doberan: Das ehemalige Zisterziensermünster
Bad Doberan: Klosterstraße | Wie eine Perlenkette ziehen sich mächtige Bauten der Backsteingotik durch Norddeutschland. Eines der bedeutendsten mittelalterlichen Bauwerke in Mecklenburg-Vorpommern ist das Bad Doberaner Münster. Ursprünglich wurde das Münster als Klosterkirche der Zisterzienser errichtet.

Der Bau ist ein Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst. Weil es den damaligen Baumeistern an Baustoffen mangelte, wurden Backsteine gebrannt. Jeder der charakteristischen roten Ziegel wurde von Hand gefertigt.

Daten des Doberaner Münsters:
1280 Baubeginn als Kirche des Zisterzienserklosters
1296 Vollendung des Rohbaus
1368 Schlussweihe des gotischen Münsters
1552 Klosterauflösung während der Reformation, Umwandlung zur lutherischen Kirche
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.