Schlehen-Bürstenspinner / Kleiner Bürstenspinner (Orgyia antiqua)

Bad Bibra: Steinbach | Der Schlehen-Bürstenspinner ist ein tagaktiver Nachtfalter.
Er lebt in Laub- und Mischwäldern, Parklandschaften, Hecken und Gärten. Beim Kleinen Bürstenspinner herrscht Geschlechtsdimorphismus vor. Das größere Männchen hat eine Flügelspannweite von 2,5 bis 3,0 cm. Seine zimtbraunen Vorderflügel weisen einen weißen Flecken auf, der dunkelbraun umrandet ist. Das grau gefärbte Weibchen ist flügellos und behaart. Es verbleibt in der Nähe des Kokons, aus dem es geschlüpft ist und sendet Sexuallockstoffe aus. Nach der Paarung legt es die Eier am Kokon ab und stirbt.
Der Schlehenspinner entwickelt zwei Generationen von Mitte Juni bis Mitte Juli und von Ende August bis September. Nachdem die Eier der zweiten Generation überwintert haben, sind die drei Zentimeter langen Raupen im Mai unterwegs. Die zweite Raupengeneration ist im Juli anzutreffen.
Raupenfutterpflanzen: Die Raupe frisst polyphag die Blätter von Sal-Weide (Salix caprea), Schlehe (Prunus spinosa), Vogelbeere (Sorbus aucuparia) und Rosen (Rosa spec.). (Quelle: http://www.schmetterlingeinwildauundberlin.de/schl...)
3
4
5
6
3
4
3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.365
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 21.06.2015 | 07:49  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 21.06.2015 | 09:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.