Volleyballerinnen des VfL Bad Arolsen mit Doppelsieg

Gemeinsam zum Doppelsieg
Bad Arolsen: Großsporthalle | Mit zwei Paukenschlägen unterstrichen die Volleyballerinnen des VfL Bad Arolsen ihre Aufstiegsambitionen. Ihre beiden Heimspiele gegen den SV Balhorn und TV Jahn Kassel II gewann die 1. Damenmannschaft klar mit 3:0 (25:6, 25:20, 25:23 und 25:19, 25:12, 25:20). Das hochmotivierte Team um die Zuspielerinnen Jennifer Homann und Gentijana Muhadri agierte in der Bezirksoberliga Nord in eigener Halle von Beginn an druckvoll gegen einen völlig überforderten SV Balhorn. Die Schnellangriffe über die an diesem Wochenende überragenden Mittelblockerinnen Julia Jarosch und Carola Eisenblätter zwangen den SV Balhorn so in die Defensive, dass die wenigen Gegenangriffe mühelos durch Abwehrchefin Laura Junge entschärft werden konnten. Auch die Angreiferinnen Sabine Haacker, Lena Krippner und die Arolser Nachwuchstrainerin der Jungs Sarah Kotz sorgten für einen soliden Spielaufbau und die nötige Entlastung über außen. Als Folge sehr guter Aufschlagserien von Eisenblätter und Kotz sowie der jeweils herausgespielten Führungspolster war Coach Dr. Claus Schubert in der Lage, den gesamten Kader einzusetzen und unter realen Bedingungen Taktiken und Aufstellungen zu variieren. So kamen auf unterschiedlichen Positionen neben Sandra Kühne auch die Jugendspielerinnen Nicole Stukert und Jonna Rudolf zum Einsatz. Alle stellten einmal mehr ihr Talent unter Beweis.

Noch euphorisiert vom ersten Heimsieg der Saison starteten die Arolserinnen im zweiten Match gegen den TV Jahn Kassel II zunächst unkonzentriert und leisteten sich im ersten Satz einige Annahmefehler, doch mit Hilfe der lautstarken Unterstützung des heimischen Publikums fand das Team schnell in die Partie. Erneut ließen die eingeübten Angriffszüge über Mitte und über Kopf dem Gegner keine Chance. Das jeweils erspielte Führungspolster ermöglichte auch im zweiten Match den Einsatz der gesamten Bank. Trotz einer Oberschenkelverletzung von Gentijana Muhadri zu Beginn des zweiten Satzes bewies das Team Geschlossenheit und Siegeswille und erkämpfte sich so rasch Matchbälle, von denen der zweite verwandelt wurde. „Wenn man diesen Teamgeist ansieht, sind wir die einzigen, die uns noch bremsen können“ fasste nach den furios umjubelten Siegen Marie Müller zusammen, die aufgrund ihres fehlenden Spielerpasses nicht aufgestellt werden konnte, aber dennoch vorbildlich anfeuerte.


Pressearbeit: Dr. Claus Schubert
Fotos: Joachim Schrick

weitere Bilder vom Spieltag finden Sie unter:
flick - VfL Bad Arolsen - 1. heimspiel 2014/15


Schau doch mal rein !
VfL Bad Arolsen - Homepage 1. Mannschaft
VfL Bad Arolsen auf Facebook

Tabelle und Infos beim Hessischen Volleyballverband
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Terminkalender Bad Arolsen 2015 | Erschienen am 07.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.