WLZ und FZ suchen den Superverein 2014 – bewerben bis 2. Februar!

Hier geht's weiter – auf der Internetseite von WLZ und FZ.

"Dein Verein macht Laune? Du bist davon überzeugt, dass Dein Verein in Sachen Nachwuchsförderung Spitze ist? Dann hat Dein Verein das Zeug dazu, 'Superverein 2014' zu werden..."

Damit laden WLZ und FZ die Vereine des Landkreises zu einem besonderen Wettstreit ein. Mitmachen lohnt sich in jedem Fall – Einsteigen ist noch bis zum 2. Februar 2014 (Frist verlängert) möglich.

Eintrittskarte ist lediglich ein kurzes Video (mit Smartphone aufgenommen reicht völlig), in dem Ihr Euch mit einer pfiffigen Idee präsentiert. Alles weitere liegt dann in der Hand Eurer "Fangemeinde"...

In Zeiten knapper Kassen und im Wettbewerb mit anderen Freizeitangeboten haben es engagierte Vereine zunehmend schwerer, ein attraktives Angebot für Kinder und Jugendliche zu organisieren. WLZ und FZ wollen dabei helfen.

Gemeinsam mit fünf Kooperationspartnern bieten sie Vereinen aus dem Landkreis ein einmaliges Forum, um sich zu präsentieren und finanzielle Unterstützung zu erhalten. „WLZ-FZ suchen den Superverein“ heißt der kreisweite Wettbewerb, der im Dezember begonnen hat und ein Dreivierteljahr für Gesprächsstoff sorgen wird. Dabei gibt es Preise zu gewinnen gibt, über die sich jeder Verein freut.

Die Gewinne

Als Hauptgewinn stellt das Autohaus Beil dem „Waldeck-Frankenberger Superverein“ kostenlos für ein Jahr einen neunsitzigen Renault-Bus zur Verfügung; inklusive Versicherung und Kfz-Steuer. Vor dem Problem, welcher Betreuer oder welcher Elternteil den Nachwuchs zum nächsten Spiel, Auftritt, Wettstreit oder Arbeitseinsatz fährt, steht der „Superverein“ ein Jahr lang nicht mehr.

Der zweite Sieger wird mit einem Gewinn von 1500 Euro belohnt. Der dritte Platz bedeutet eine Förderung von 500 Euro. Sieben weitere Vereine erhalten jeweils 150 Euro.

Unterstützt wird die Aktion neben dem Autohaus Beil von Möbelkreis, Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Modehaus Eitzenhöfer und der Frankenberger Bank, die sich gemeinsam die Förderung der engagierten Vereine auf die Fahnen geschrieben haben.

Das müsst Ihr tun

Was genau ist zu tun, um „Waldeck-Frankenberger Superverein“ zu werden? Vereine bewerben sich mit einem selbstgedrehten, maximal 60 Sekunden langen Video, in dem sie auf kreative Weise darstellen, warum ausgerechnet sie der „Superverein“ sind.

Im zweiten Schritt folgt ein Voting über die Internetseite www.wlz-fz-superverein.de. Die zehn Vereine, die von den Waldeck-Frankenbergern die meisten Stimmen erhalten und von einer Jury besonders gut bewertet werden, qualifizieren sich für die zweite Wettbewerbsphase.

Und eine Anleitung, wie man ein Video dreht, gibt es hier.


Und so geht's weiter:

WLZ und FZ organisieren im Sommer 2014 bei allen zehn Vereinen ein „Spiel ohne Grenzen“. Bei dem sportlich-spaßigen Wettstreit ist nicht nur Köpfchen gefragt, sondern auch Zusammenhalt. Welche Nachwuchssparte mobilisiert die meisten Mitglieder? Der Verein muss beweisen, wie super er ist, und erkämpft sich Punkte.

Die beiden Vereine, die bei ihrem persönlichen „Spiel ohne Grenzen“ die meisten Punkte gesammelt haben, qualifizieren sich für das große Finale am Samstag, 13. September 2014. Dann entscheidet sich, wer den vom Autohaus Beil zur Verfügung gestellten Renault-Bus gewinnt.

Weitere Informationen zu „WLZ-FZ suchen den Superverein“ sind auf der Internetseite www.wlz-fz-superverein.de zu sehen und zu lesen.

Hast Du Fragen? Schreib uns an superverein@wlz-fz.de.

Unsere Bitte: Werbe für die Teilnahme am größten Vereinswettbewerb, den es jemals in Waldeck-Frankenberg gegeben hat. Waldeckische Landeszeitung und Frankenberger Zeitung sowie die am Wettbewerb beteiligten Partner Autohaus Beil, Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Möbelkreis, Modehaus Eitzenhöfer und Frankenberger Bank sind gespannt, welcher Verein ab nächstem Herbst mit dem Hauptgewinn durch den Landkreis fährt.

Und jetzt: viel Erfolg und viel Spaß beim Mitmachen!
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Frankenberger Zeitung | Erschienen am 15.01.2014
Waldeckische Landeszeitung | Erschienen am 15.01.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8
Ursula Steinmetzger aus Burgwald | 07.01.2014 | 20:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.