Welttheater mit Musik in der BAC

Wann? 17.05.2014 19:30 Uhr bis 14.06.2014 19:30 Uhr

Wo? BAC-Theater , In den Siepen 6, 34454 Bad Arolsen DE
Sandra Lösekamm als Prinzessin, Andreas Erdmann als Soldat im Bühnenkubus von Carl Farin (Bild: W. Hergesell)
Bad Arolsen: BAC-Theater | Bad Arolsen. „Geschichte vom Soldaten – gelesen, gespielt, getanzt“, ein Stück Welttheater, hat am 17. Mai um 19.30 Uhr in der Bad Arolsen Company Premiere. Die Elemente Musik, Schauspiel und Text ergänzen sich in diesem Stück von Charles Ferdinand Ramuz (Dichtung) und Igor Strawinsky (Musik) perfekt zu einer Einheit. Der Inhalt des Stückes berührt universale Themen: Ein Soldat auf Heimaturlaub tauscht beim Teufel gegen seine Geige unermesslichen Reichtum ein. Lebensglück und vor allem Liebe kann er sich damit nicht erkaufen, er hat mit dem Tausch der Geige seine Seele verloren.
In der schwierigen Situation am Ende des 1. Weltkriegs fassten der Dichter Charles Ferdinand Ramuz und der Komponist Igor Strawinsky den Entschluss, ein einfaches Stück für Wandertheater zu schreiben. Bei der Komposition ging Strawinsky von einer kleinen Instrumentalcombo aus, die zusammen mit einer mobilen Bühne an jedem Ort spielen konnte. Die Besetzung besteht aus sieben Instrumenten - je zwei Holzblas-, Blechblas- und Streichinstrumente, dazu ein vielseitig bestücktes Schlagzeug. Von jeder Gruppe ist ein hohes und ein tiefes Instrument vertreten, also Klarinette und Fagott, Trompete und Posaune, Violine und Kontrabass. Diese Besetzung ist zu damaliger Zeit ebenso epochemachend gewesen wie der im Kontrast zur Romantischen Musik stehende Stil, der Elemente der Unterhaltungsmusik (Ragtime, Tango) genauso miteinbezieht wie Märsche und Choräle, letztere sogar leicht verfremdet.
Das Bühnenbild ist auf das Wesentliche konzentriert – umbauter Raum, der Innen und Außen symbolisiert, ergänzt um große Kandinsky-Reproduktionen, die hinter dem Erzähler und den Musikern angebracht sind.
Dieses Meisterwerk des frühen 20. Jahrhunderts hat aufgrund zahlreicher dramaturgischer Neuerungen Brechts Episches Theater entscheidend geprägt. Tina Rummel führt Regie, es spielen Heide Appel, Sandra Lösekamm, Andreas Erdmann und Peter Famulok. Die Bühne gestaltet Carl Farin, Jan Knobbe hat die musikalische Leitung. Die Aufführungen finden statt im BAC-Theater, In den Siepen 6 in Bad Arolsen. Karten gibt es unter www.bac-theater.de oder in der Buchhandlung Aumann (05691-3553). Weitere Aufführungen 23. und 25. Mai, 13. und 14. Juni, jeweils 19.30 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.