Tierische Kaffeefabrik

Schleichkatze
Eine Rarität auf dem Kaffeemarkt ist der Kopi Luwak. Das Besondere des Kaffees ist seine Herstellung. Reife Kaffeefrüchte werden an Schleichkatzen verfüttert und die ausgeschiedenen Kaffeebohnen aufwendig gewaschen und gesäubert. Aus der Magensäure und der Einwirkung der Enzyme entwickelt sich eine besondere Würze, die eine positive Wirkung auf den Kaffee hat.

Da nur relativ kleine Mengen produziert werden können, ist dieser Kaffee auch nur zu einem hohen Preis zu erhalten; er findet aber weltweit seine Liebhaber.

Die Fotos hierzu habe ich in einer "Kaffeefabrik" auf Java fotografiert.

Siehe auch den Beitrag von Eugen Hermes:
12
9
7
12
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
49.481
Kirsten Steuer aus Pattensen | 01.03.2015 | 00:18  
5.348
Johanna M. aus Stemwede | 01.03.2015 | 01:00  
49.481
Kirsten Steuer aus Pattensen | 01.03.2015 | 02:22  
6.761
Rita Schwarze aus Erfurt | 01.03.2015 | 07:49  
51.840
Werner Szramka aus Lehrte | 01.03.2015 | 10:52  
6.308
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 01.03.2015 | 11:24  
49.481
Kirsten Steuer aus Pattensen | 01.03.2015 | 12:51  
36.200
Gertraude König aus Lehrte | 01.03.2015 | 12:58  
6.308
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 01.03.2015 | 13:20  
20.948
Eugen Hermes aus Bochum | 01.03.2015 | 18:12  
3.702
Karl Göllner aus Bad Arolsen | 01.03.2015 | 19:00  
16.318
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 01.03.2015 | 19:57  
49.481
Kirsten Steuer aus Pattensen | 01.03.2015 | 20:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.