Projekt Landliebe: neues Infoblatt als "Beilage" zum Bürgerpreis

1
"Was 'Alltagshelden' sonst noch brauchen" – eine persönliche Betrachtung steht im Mittelpunkt der Seite 1.
Bad Arolsen: Bergstadt Landau | Die Verleihung des Deutschen Bürgerpreises am 2. Dezember 2013 in Berlin ist Anlass für eine neue Ausgabe des Infoblatts "Landliebe Landau". Und auch das Porträt als Überblick über alle aktuellen Projekte ist aktualisiert.
Beides ist auf der Bergstadt-Homepage unter www.bergstadt-landau.de zu finden.

Das neue Infoblatt greift Fragen auf, die mit der Einladung nach Berlin wieder lauter geworden sind. Was braucht ehrenamtliches Engagement außer öffentlicher Anerkennung, wie sie den "Alltagshelden" bei der Preisverleihung zuteil wird? Bringt die unentgeltlich geleistete Arbeit greifbare Ergebnisse vor Ort, die dem Aufwand angemessen sind? Und was ist nötig, damit die Motivation erhalten bleibt für das große Ziel, einen Ort wie Landau fit zu machen für die Zukunft? Weitere Themen sind die Grundschule (jetzt im Verbund mit Helsen) und der Brennholztag zugunsten des Freibads.

Die aktuelle Version des Landliebe-Porträts ist um ein Projekt reicher geworden: Dem Rathaus ist jetzt eine eigene Seite gewidmet, denn erstmals ist mit dem Bemühen der Stadt um Aufnahme in eine erweiterte LEADER-Region eine konkrete Option in Sicht für Sanierung und Umbau. Gefragt ist jetzt ein gutes Konzept, wie die Landauer "ihr" Rathaus künftig nutzen wollen.

Das Porträt liegt in der Bäckerei Götte und in der Raiffeisenbank Landau aus. Das Infoblatt Nr. 17 wird – wie schon die vorigen Ausgaben – haushaltsdeckend von Schülern verteilt und an unsere Partner und Unterstützer verschickt.
1 1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
26.179
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 02.12.2013 | 22:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.