"Phoenix" - Kino im BAC-Theater

Wann? 15.07.2015 19:30 Uhr

Wo? BAC-Stube, In den Siepen 6, 34454 Bad Arolsen DE
Veranstaltungsplakat (Foto: BAC)
Bad Arolsen: BAC-Stube | "1945. Das Gesicht der Jüdin Nelly, die das KZ überlebt hat, ist entstellt. Wie die deutschen Städte. Ein Chirurg rekonstruiert ihre alte Schönheit - ähnlich, aber nicht gleich. So erkennt sie nicht einmal ihr nichtjüdischer Mann Johnny wieder. Er hält sie vielmehr für eine Person, die seiner tot geglaubten Ehefrau zufällig ähnlich sieht. Jetzt fasst er einen verwegenen Plan: Die vermeintliche Doppelgängerin soll seine Frau spielen, um so an deren Erbe heranzukommen. Sie spielt in dem Glauben mit, in der kranken Maskerade ihr zerstörtes Selbst rekonstruieren zu können. Nelly muss sich also zunächst selbst verleugnen, um sich wiederzufinden, indem sie sich selbst spielt und dabei zugleich so tun muss, als sei sie eine andere.
Diese unerhörte Doppelbödigkeit der Geschichte mag man abstrus finden. Letztlich kommt es darauf aber gar nicht an. Denn gerade indem “Phoenix“ die Fremdinszenierung von Identität auf allen Ebenen durchspielt, gelingt ihm eine komplexe und differenzierte Reflexion über das Erbe des Holocaust und den Umgang mit seinen Opfern.

Neben vielen anderen klassischen Hollywood-Werken zwischen Noir und Melo sind es zwei, die in "Phoenix" besonders ihre Spuren hinterlassen haben: Delmer Daves' Rachekrimi "Dark Passage" von 1947, und noch stärker Alfred Hitchcocks Fetisch-Thriller "Vertigo" von 1958.
So wird das klassische Genrekino zur Möglichkeit, die Grenzen des starren deutschen Geschichtskinos zu weiten. Endlich!
Der Film ist umstritten: Entweder wird er in der Mehrzahl über alle Maßen gelobt oder gnadenlos verrissen."
(Carl Farin)

"Phoenix" - Krimi-Melodram
Deutschland 2014
Dauer: 98 Minuten
FSK: 12 Jahre
Regie: Christian Petzold
Drehbuch: Christian Petzold, Harun Farocki
Darsteller: Nina Hoss, Ronald Zehrfeld, Nina Kunzendorf, Uwe Preuss, Michael Maertens

Eintritt: 5,- €
ermäßigt: 3,- €

Karten gibt es NUR an der Abendkasse!

Ein kurzer Einblick in den Film: https://www.youtube.com/watch?v=YO0E14fVRBo

Weitere Informationen zum BAC-Theater und dem Programm des 1. Halbjahres 2015 unter: http://p55046.typo3server.info/6.0.html
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.